Das Bewertungsverfahren bei BSI

Anna Archinger
HR Manager
#karriere

210709_BSI_BLOG_Bewertung-01-min.jpg

Als Einheit weiterkommen, ist Teil der DNA von BSI. Dieser Wert wird nicht nur im Alltag gelebt, sondern hat auch im jährlichen Bewertungsprozess einen grossen Stellenwert. Fairness steht dabei an oberster Stelle. Um eine  faire Beurteilung  sicherstellen zu können, wurde ein einzigartiges Bewertungsverfahren entwickelt, bei welchem die Bewertung jedes Einzelnen auf möglichst viele Schultern verteilt wird. Auf diese Weise können subjektive Beurteilungen auf ein Minimum reduziert werden. Neugierig was es damit auf sich hat? Wir zeigen dir, wie der Prozess abläuft und was uns dabei besonders wichtig ist.

Bei BSI widmen wir dem internen Bewertungsprozess viel Aufmerksamkeit und vor allem Zeit. Damit soll maximale Fairness für jeden erreicht werden. Alle Mitarbeitenden profitieren von einem breit abgestützten und konstruktiven Feedback, welches ihnen bei ihrer persönlichen Entwicklung helfen kann. Anders als bei anderen Unternehmen geht es bei unserem Bewertungsprozess nicht nur darum, die Höhe der Entschädigung festzulegen, sondern vielmehr um das Aufzeigen ihres Potenzials. 

So läuft das Bewertungsverfahren ab

Das klingt alles noch üblich und nachvollziehbar? Spannend wird es, wenn wir in die Details gehen. Das Bewertungsverfahren von BSI dauert in der Regel 2 bis 2,5 Monate! In diesem Zeitrahmen entsteht eine Beurteilung, welche persönliche Faktoren bestmöglich ausgeklammert und als absolut fair erachtet wird. Den Anfang macht jeweils der Hauptbetreuer des Mitarbeitenden. Seine Aufgabe ist es einerseits, das Wohlbefinden seiner Schützlinge zu gewährleisten und andererseits für die langfristige Entwicklung zu sorgen. Sein Kredo lautet dabei: «Freundlich. Technisch und fachlich fördern und fordern, manchmal streng, immer fair…». Wichtig hier: Der Hauptbetreuer ist kein Vorgesetzter, sondern kann ein Projektleiter, Standortleiter oder Weggefährte sein. Häufig ist es ein sehr erfahrener BSI-ler, denn er hat die Kultur verinnerlicht und weiss, was es zu beachten gilt. Neben regelmäßigem Schulterklopfen ist er eben auch für die jährliche Beurteilung zuständig und übernimmt die Bewertung der Hauptkriterien. 

Im Anschluss an die Bewertung des Hauptbetreuers folgt die breit abgestützte Diskussion. Diese findet zuerst in einer Runde innerhalb des Standorts statt. Man kann hier auch von einer 360-Grad-Bewertung sprechen, denn Teammitglieder aus verschiedenen Bereichen und Stufen sind an der Wertung beteiligt. Hier ist der Prozess jedoch noch lange nicht zu Ende, denn die Beurteilung soll vom gesamten Unternehmen getragen werden. Deshalb folgen weitere Bewertungsrunden auf Landes- und Unternehmensebene. Du siehst, das Bewertungsverfahren bei BSI ist ein aufwändiger Prozess.

Ein dynamischer und zugleich nachhaltiger Prozess

Neben Fairness ist uns beim Bewertungsprozess auch Dynamik und Nachhaltigkeit wichtig. Deshalb werden die Bewertungskriterien immer wieder reflektiert und neu ausgerichtet, damit sie dem Zeitgeist und auch der Mitarbeiterstruktur entsprechen. So musste im vergangenen Jahr beispielsweise das Kriterium «Kundennähe» neu definiert werden. Wie kann die Nähe zu unseren Kunden in Zeiten der Pandemie ausgelegt werden? Schliesslich sassen wir nicht wie üblich gemeinsam am Tisch um uns auszutauschen. Deshalb reflektieren wir immer wieder unsere Kriterien und garantieren so auch in Zukunft Fairness bei der Auslegung der Hauptkriterien. Weiter fragen wir uns stets, wie sich die Stellen unserer Mitarbeiter verändern und welche Auswirkungen dies auf die Bewertung hat. In den ersten Jahren hatten wir mehrheitlich Projektleiter und Softwareentwickler auf der Payroll, heute sind die Positionen weitaus diverser.

Arbeiten bei BSI bedeutet nicht nur, in einem interessanten Umfeld tätig zu sein, sondern auch mit spannenden internen Prozessen konfrontiert zu werden. Alles, um den Mitarbeiter und seine Entwicklung ins Zentrum unseres Unternehmens zu stellen und gemeinsam als Einheit noch besser zu werden.

Next Best Action: BSI.

Der beste nächste Schritt: Ihre Ziele mit BSI vernetzen.

BSI Customer Suite

Bieten Sie eine wirklich überzeugende Customer Experience mit sieben Produkten aus einem Guss.

bsi.engage
bsi.cx
bsi.crm
bsi.insight
bsi.ai
bsi.cdp
bsi.eip