Hanseatic Bank Intelligentes Kredit-Tracking und triggerbasiertes Marketing

Viele Kunden der Hanseatic Bank sind sogenannte Teilzahler und begleichen ihren ausstehenden Betrag über mehrere Monate hinweg. Damit Ausstände nicht zu hoch sind, muss die Bank Kreditlimits ständig überprüfen und Kundenaufträge zeitnah bearbeiten. Mit der Einführung der BSI Customer Suite können Kundenanfragen nicht nur schneller und effizienter beantwortet werden. Kunden werden dank eines triggerbasierten Marketingansatzes auch zur rechten Zeit über den richtigen Kanal mit der passenden Nachricht erreicht.

Image
< 70 %

Zeitliche Einsparungen

550

Beschäftigte

59

Millionen Euro Bilanzgewinn

Zum Kunden

Die Hanseatic Bank ist seit ihrer Gründung 1969 in Hamburg zu Hause, Kunden und Partner hatte sie von Beginn an in ganz Deutschland. Denn Werner Otto hatte sie ins Leben gerufen, um den Kunden des Otto Versands die Finanzierung ihrer Wünsche zu ermöglichen. 2005 übernahm die französische Grossbank Société Générale 75 Prozent der Anteile, die Otto Group hält weiterhin 25 Prozent. Inzwischen haben sich sowohl der Kundenstamm als auch die Produktpalette deutlich erweitert. Neben Konsumkrediten zählen heute auch Einlagen, Versicherungen und das Factoring zu den Geschäftsfeldern der Hamburger Privatbank. Ein Spezialgebiet sind ihre Kreditkarten mit innovativen Leistungen für Kunden und Kooperationspartner.

ImageImage
«Harmonisierte Prozesse vereinfachen die Arbeit für uns. Zudem werden wir dank der Prozessführung und der zentralen Kundensicht die Kundenanliegen noch besser und zielgerichteter bearbeiten können.»
Nicole Melson, Head of Existing Customer Marketing, Hanseatic Bank

360-Grad Kundensicht

Früher erfolgte der erste telefonische Kontakt mit Kunden durch ein Contact Center. Als externer Dienstleister hatte dieses allerdings keinen direkten Zugriff auf die internen Banksysteme, weshalb die Bank regelmässig Auszüge der Daten erstellen und gesichert an das Contact Center weiterleiten musste. Dies bedeutete einen erheblichen Arbeitsaufwand und führte zudem dazu, dass nicht alle Kundenanfragen immer zeitnah entgegengenommen werden konnten.

Mit der Einführung von BSI CRM erhielten Mitarbeiter eine kanalübergreifende 360°-Sicht auf die Kundendaten. So können bereits in einem ersten Gespräch mit Kunden möglichst viele Fragen – wie beispielsweise nach dem aktuellen Kontostand – geklärt werden.

Mehr Möglichkeiten für Aktivierungskampagnen

Das Kreditinstitut nutzt ebenso die BSI Digital Experience Platform BSI CX -unter anderem für triggerbasierte Kampagnen, Geburtstags- oder Welcome-Mailings und NPS-Messungen. Dank BSI ist es der Hanseatic Bank somit möglich, aus einfachen Customer Journeys schnell und flexibel mehrstufige Kampagnen zu machen, Landingpages mit Formularen für Marketingkampagnen zu erstellen und Zielgruppenselektionen vorzunehmen.

Individualisierte Kundenmailings durch KI-Einsatz

In den nächsten Monaten ist der Einsatz von Künstlicher Intelligenz geplant, um Kundenmailings individuell mit Themen, Inhalten und Design aufzubauen. Auch sollen eingehende E-Mails automatisiert den entsprechenden Kunden und Aktionen zugeordnet werden. Dies bietet grosses Potenzial für Effizienzsteigerungen und entlastet die Mitarbeitenden. So kann beispielsweise auch automatisch gesteuert werden, welcher Kunde welche E-Mail-Bausteine mit einem zu ihm passenden Design und Inhalt erhält.

Image

Nicole Melson, Head of Existing Customer Marketing, Hanseatic Bank

«Die BSI Customer Suite überzeugt durch umfassendes Reporting, die Möglichkeit, mehrstufige Kampagnen einfach zu managen, und schier unendliche Optionen zur Aktivierung von Neu- und Bestandskunden.»

Next Best Action: BSI.

Der beste nächste Schritt: Ihre Ziele mit BSI vernetzen.

René Konrad, Kundenbegeisterer

+41 58 255 96 72

rene.konrad@bsi-software.com

BSI Customer Suite

Bieten Sie eine wirklich überzeugende Customer Experience mit sieben Produkten aus einem Guss.

bsi.snapview
bsi.cx
bsi.crm
bsi.insight
bsi.ai
bsi.cdp
bsi.eip