Eclipse Scout – das smarte Framework

Anna Archinger
HR Manager, BSI
#karriere

André ist unser Spezialist für Eclipse Scout. Lust, mehr über das Framework zu erfahren? Im Interview erzählt er dir alles rund um die Thematik.

Was ist Scout?

Ganz offiziell wird es «Eclipse Scout» genannt. Dies ist ein Framework, welches es dir ermöglicht, effizient professionelle Business-Applikationen in Java oder JavaScript zu entwickeln. Es bietet fixfertige Lösungen für alltägliche Aufgaben eines Softwareentwicklers und beschleunigt so den Entwicklungsprozess. Ein Scout-Entwickler arbeitet modellbasiert und muss sich dementsprechend nicht um Details der UI-Programmierung kümmern – das macht Scout für ihn. Ein wichtiger Aspekt von Scout ist darum die integrierte Widget Library, welche mächtige, vielseitig konfigurierbare Widgets wie Tabellen, hierarchische Trees oder Auto-Complete Felder bietet, die auf allen Endgeräten funktionieren. Für die wichtigsten IDEs gibt es Plugins zu Eclipse Scout, welche repetitive Tasks automatisieren und so die Entwicklung unterstützen sowie weiter beschleunigen.

Warum hat BSI Scout entwickelt?

Eclipse Scout ist die gemeinsame Basis von allen kommerziellen BSI Produkten. Das Framework deckt Anforderungen ab, die in all unseren Softwareprojekten immer wieder vorkommen, wie eine vielfach erprobte, skalierbare System- und Softwarearchitektur, Internationalisierung, Dependency Management oder Support für REST und SOAP Schnittstellen, um nur einige Anwendungsbeispiele zu nennen. Das spart Entwicklungszeit bei unseren Kundenprojekten und es macht den Knowhow-Austausch zwischen BSI-lern in unterschiedlichen Projekten einfacher.

Warum investieren wir in Open Source?

Das hat verschiedene Gründe. Für unsere Softwareentwicklerinnen ist es attraktiv, in einem Open-Source Projekt zu arbeiten, welches öffentlich wahrgenommen wird. Unseren Kunden gibt es wiederum Sicherheit und Transparenz. Wenn sie Software von BSI einsetzen, kaufen sie keine Blackbox, sondern haben jederzeit Einblick und Kontrolle über die Basis ihrer Software. Und nicht zuletzt profitiert BSI auch davon, dass Eclipse Scout ausserhalb von BSI weltweit eingesetzt wird. Die Eclipse Scout Community entdeckt und meldet zum Beispiel Fehler, die erst später in unseren eigenen Projekten bemerkt worden wären. Manchmal erhalten wir sogar Patches oder Contributions von Entwicklern aus der Scout Community.

Was ist besonders cool daran?

Als Entwickler, der selber am Eclipse Scout Framework arbeitet, finde ich es spannend, Werkzeuge für andere Leute im Entwicklungsbereich zu bauen, mit welchen sie ihren Job effizienter erledigen können. Technisch bietet Framework-Entwicklung viele Herausforderungen und hat hohe Ansprüche an Konzepte, Codequalität, Wartbarkeit und Erweiterbarkeit. Entwickler, die mit Eclipse Scout arbeiten, freuen sich immer darüber, dass sie eine pfannenfertige Lösung erhalten und damit in kürzester Zeit kleine Applikationen realisieren können. Natürlich können sie mit Scout auch umfangreichere Softwares wie BSI CRM entwickeln – auch wenn das etwas mehr Zeit im Anspruch nimmt 😉 Aus Sicht der Open-Source finde ich die Interaktion mit Entwicklern aus aller Welt spannend. Es ist toll, zu sehen, wenn irgendwo am anderen Ende der Welt eine neue Scout Applikation entsteht. Dreh- und Angelpunkt für den Austausch sind dabei das Eclipse Scout Forum, welches u.a. über unsere offizielle Homepage zugänglich ist, sowie die entsprechenden Tags auf StackOverflow.

Wohin geht die Reise?

Früher war Eclipse Scout ein reines Java-Framework. Grosse Teile davon funktionieren aber heute schon mit JavaScript. Es ist auch möglich, komplette Scout-Anwendung nur in JavaScript zu schreiben. Wir gehen davon aus, dass in Zukunft der serverseitige Java-Part kleiner werden wird und noch mehr Businesslogik mit JavaScript direkt im Browser ausgeführt wird. Die Entwicklung im Bereich Frontend geht rasant voran und wir entwickeln Scout ständig weiter, um Schritt zu halten und neue Tools und Technologien zu adaptieren.

Auch die Ansprüche an die Benutzeroberfläche werden immer grösser. Darum wird in Zukunft noch mehr Arbeit in Widgets investiert, die schön aussehen und sowohl am Desktop mit Maus und Tastatur als auch am Smartphone mit Touchscreen eine gute User Experience ermöglichen.

Lust auf mehr? Unter folgendem Link findest du Scout Demo-Applikationen und ein «Get Started», bei dem du Scout JS live ausprobieren kannst.

Next Best Action: BSI.

Der beste nächste Schritt: Ihre Ziele mit BSI vernetzen.

BSI Customer Suite

Bieten Sie eine wirklich überzeugende Customer Experience mit sieben Produkten aus einem Guss.

bsi.engage
bsi.cx
bsi.crm
bsi.insight
bsi.ai
bsi.cdp
bsi.eip
Einsatzbereiche
Branchen