Rollen, statt feste Positionen

Anna Archinger
HR Manager, BSI
#karriere

Le chef, c’est nous – wir sind unser eigener Chef. Jeder trägt die Verantwortung für seinen Aufgabenbereich und kann durch seine Entscheidungen Einfluss auf die Entwicklung von BSI nehmen. Wie das möglich ist? Seit über 25 Jahren ist BSI als Netzwerk organisiert. Hierarchien existieren keine. Die Prozesse und die Zusammenarbeit sind agil und effizient. Erfahre in diesem Beitrag, warum wir flexible Rollen, starren Positionen vorziehen und was dies für den Arbeitsalltag bei BSI bedeutet.

Weg von Positionen, hin zu Rollen

Einer der Grundpfeiler einer holokratischen Organisationsform ist die klare Trennung von Personen und Rollen. So hat ein Mitarbeiter keine feste Jobbeschreibung, sondern Aufgaben, welche er im Rahmen einer Rolle erfüllt. Dieser Ansatz basiert auf der Tatsache, dass sich die Anforderungen in einem dynamischen Umfeld sehr schnell ändern können. Wird eine Person für eine bestimmte Position mit einer klaren Stellenbeschreibung eingestellt, kann es entsprechend passieren, dass das Profil des Bewerbers beim Stellenantritt bereits nicht mehr mit den Anforderungen der Stelle korrespondiert. Werden Mitarbeitende jedoch aufgrund ihrer Kompetenzen eingestellt, so können sie diese unabhängig von bestimmten Positionen einsetzen und sich im Rahmen unterschiedlicher Rollen im Sinne des Unternehmens entfalten. Definiert werden die Rollen von übergeordneten Kreisen, auf welche wir im nächsten Blogbeitrag genauer eingehen. Wichtig hierbei ist, dass die Rolleninhalte regelmässig überarbeitet werden, damit alle für den Betrieb relevanten Aufgaben und Verantwortlichkeiten abgedeckt sind.

Wie Rollen die Mitarbeitermotivation erhöhen

Betrachtet man das System von Rollen und Personen genauer, erkennt man schnell den Vorteil dieser Strukturierung. Die Mitarbeitenden arbeiten durch die hohe Eigenverantwortung und Eigenwirksamkeit viel motivierter und erledigen genau die Aufgaben, die ihren Fähigkeiten und Interessen entsprechen. Eine Win-win-Situation. Denn auch BSI als Unternehmen profitiert, wenn jeder seine Stärken gezielt einsetzen kann, effizient arbeitet und Spass dabei hat. Ausserdem ist BSI durch die agile Organisationsform deutlich flexibler aufgestellt und kann seine Ressourcen jederzeit schnell an Veränderung anpassen.

Das Rollenprinzip bei BSI

So wie es der theoretische Ansatz mit der Trennung von Person und Rolle vorsieht, wird es auch bei BSI gelebt. Alle BSI-ler nehmen im Unternehmen Rollen ein, welche ihren Fähigkeiten und Stärken entsprechen. Als Software-Unternehmen arbeiten wir mehrheitlich projektbasiert, was die Organisation in Kreisen und Rollen begünstigt. Diese Form der Organisation bedeutet auch, dass es keine direkten Vorgesetzten gibt. Bei BSI arbeiten wir mit «Gottis» (Schweizer Begriffe für Paten) und, welche die Funktion von Mentoren und Coaches einnehmen. Dabei handelt es sich meist um erfahrene Mitarbeitende, welche neue Mitarbeitende als Sparring-Partner unterstützen. Sie tragen jedoch nicht die Verantwortung für deren Arbeitsergebnisse wie ein Vorgesetzter. Dort gilt: Eigenverantwortung. BSI sucht deshalb Leute, die sich gut selbst organisieren können, die Initiative ergreifen und unternehmerisch denken und handeln.

«Unsere Mitarbeitenden können mehrere Rollen einnehmen, und zwar in einem oder auch mehreren Teams bzw. Kreisen, die sich zum Teil überschneiden.» – Philip Heck, General Manager

Die Struktur innen und aussen

Wie du am Zitat von Philip sicher erkannt hast, hat er doch eine Stellenbezeichnung, nämlich “General Manager”. Eigentlich hat er sogar mehrere. Die Stellenbezeichnung “General Manager” oder “Geschäftsführer” trägt er beispielsweise im Kontakt mit unseren Kunden. Da er allerdings gleichzeitig in einer anderen Rolle das Recruiting verantwortet, tritt er gegenüber Bewerbern als “Recruiting Manager” auf. Auf diese Weise definiert die aktuelle Rolle auch immer die Stellenbezeichnung nach aussen.

Neugierig auf mehr?

Im nächsten Beitrag in rund einem Monat erfährst du warum bei BSI immer alle an einem Strang ziehen. Du hast keine Lust zu warten? Schau dir doch in der Zwischenzeit unsere anderen spannenden Beiträge an oder wirf einen Blick auf unsere offenen Stellen.

Mehr Infos zu BSI als Arbeitgeber und unseren offenen Stellen findest du hier.

Next Best Action: BSI.

Der beste nächste Schritt: Ihre Ziele mit BSI vernetzen.

BSI Customer Suite

Bieten Sie eine wirklich überzeugende Customer Experience mit sieben Produkten aus einem Guss.

bsi.engage
bsi.cx
bsi.crm
bsi.insight
bsi.ai
bsi.cdp
bsi.eip
Einsatzbereiche
Branchen