Neuer BSI CRM Release spornt APG|SGA Mitarbeitende an

Eines der ältesten Gewerbe der Welt ist, wie Sie richtig vermuten, die Aussenwerbung. Schon vor über 5000 (!) Jahren dienten Hieroglyphen auf Obelisken den Reisenden als Wegweiser. Vor 2500 Jahren meisselten ägyptische Händler Verkaufsbotschaften in Stein und platzierten diese geschickt an den Strassen. Vor 113 Jahren spezialisierte sich APG|SGA auf die professionelle Aussenwerbung. In dieser Zeit entwickelte sich das Unternehmen vom Plakat- zum Out-of-Home-Medienanbieter – und zum rundum serviceorientierten Partner für Kunden und Agenturen.

Im 19. Jahrhundert blühte die Schweiz wirtschaftlich in einem noch nie dagewesenen Tempo auf. Die Liste der Firmengründungen von 1800 bis 1900 liest sich wie das «Who is Who» der Unternehmen, die bis heute national und international Rang und Namen haben. Diese rapide Entwicklung hatte zunehmenden Wettbewerb zur Folge – daraus wiederum entstand die moderne Werbeindustrie. Und was wiederum wäre die Werbung ohne Aussenwerbung? Die Nummer eins der Aussenwerbung, APG|SGA, wurde 1900 gegründet – und setzt seit sieben Jahren auf BSI, wenn es um die Kunden- und Agenturbeziehungen geht.

Dank dem wirtschaftlichen Aufschwung Anfang des 20. Jahrhunderts erobert sich der ...
... neue Aussenwerbeanbieter APG|SGA einen festen Platz in der Werbeindustrie.

Von der Zettelwirtschaft zum CRM

Aus Niederlassungen in allen grossen Städten der Schweiz vermarktet APG|SGA 75 Prozent der Aus-senwerbeflächen des Landes. Für die Bearbeitung der Kunden- und Agenturbeziehungen sowie für die Akquisition neuer Projekte setzt APG|SGA seit 2006 auf BSI CRM. Daten, die zuvor in unterschiedlichen Systemen gepflegt wurden, haben die Mitarbeitenden seither auf Knopfdruck in einer Ansicht verfügbar. Der vielschichtige Verkaufsprozess sowie das komplexe Beziehungsgeflecht konnten mit der Lösung erstmals abgebildet werden. Hielten die Mitarbeitenden in der Vergangenheit Termine, E-Mails, Gesprächsnotizen, Aufgaben und Kontakthistorien in unterschiedlichen IT-Systemen oder gar auf Zetteln fest, brach mit BSI das Zeitalter der 360°-Kundensicht an.

Alles lief gut. Sechs Jahre lang arbeiteten rund 100 APG|SGA Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit BSI CRM, verwalteten ihre 40 000 Ansprechpartner und 30 000 Kunden und freuten sich über die Effizienzgewinne dank der einheitlichen Anwendung und einfachen Verwaltung.

«Vor 113 Jahren spezialisierte sich APG|SGA auf die professionelle Aussenwerbung.»

Hansruedi Stamm, CRM-Gesamtprojektleiter

Das verflixte siebte Jahr

Doch wie in jeder noch so guten Beziehung schlich sich auch zwischen APG|SGA Mitarbeitende und ihrem CRM mit der Zeit eine gewisse Langeweile ein. Nach einer längeren Phase ohne Releasewechsel sanken die Benutzerakzeptanz und die Freude an der etwas in die Jahre gekommenen Lösung. Der CRM-Gesamtverantwortliche Hansruedi Stamm entschloss sich, für frischen Wind in Form des Release 12.7 zu sorgen. Mit Erfolg: Das Upgrade im Jahr 2012 wurde von den Mitarbeitenden mit viel Begeisterung aufgenommen. Besonders die deutlich höhere Performance der Lösung und die verbesserte Usability werden von den Mitarbeitenden sehr geschätzt. «Ein Update auf Release 12.7. von BSI bot sich an, denn das CRM von BSI hatte sich definitiv weiterentwickelt. Unsere Ansprüche konnten fast alle erfüllt werden und wir mussten uns nicht auf ein ganz anderes System umstellen», erklärt Hansruedi Stamm, und Zeno Hug, Sales Manager bei BSI, ergänzt: «Wir haben viele für APG|SGA relevante Themen wieder näher am Standard umgesetzt. Die grosse Akzeptanz der Benutzer und das positive Feedback seitens unserer Super User bestätigen, dass sich unser Einsatz für die Benutzerfreundlichkeit unseres Produkts gelohnt hat», so Zeno Hug.

Vom Sales zum Strategic Sales

Mit dem neuen Release konnte sich BSI voll mit seiner Spezialität – den geführten Prozessen inklusive aller relevanten Verknüpfungen – entfalten. Beibehalten wurde der Target Plan für Strategic Selling. Darunter ist die Vertriebssteuerung zu verstehen, sprich welche Kundengruppe wie oft besucht und in welcher Form betreut werden soll. Dazu gibt es Auswertungen, Erinnerungen und Aktionen. Intensive Schnittstellen und Prozesse mit Geschäftspartnern zum Austausch von Firmen- und Personendaten sind neu ebenfalls Teil von BSI CRM wie die Umsatzzahlen und Auftragsdaten. Des Weiteren nutzt APG|SGA das Upgrade für Marketingzwecke und Kundenzufriedenheitsumfragen. «Der neue Release stellt eine grosse Erleichterung für unsere Mitarbeitenden dar, da das APG-Reservationssystem enger mit CRM zusammenarbeitet und daher Arbeitsschritte automatisiert werden konnten. Ausserdem vereinfachen die Anbindung mit Outlook sowie die Möglichkeit, Dokumente mit Drag and Drop ins CRM zu ziehen, unsere Arbeit. Die User sind motiviert und haben Freude daran, mit dem neuen CRM zu arbeiten», sagt Hansruedi Stamm. Für ihn zeichnet die Zusammenarbeit mit BSI der gute persönliche Kontakt aus. «Darüber hinaus versteht BSI unsere Anforderungen und Bedürfnisse und findet immer entsprechende Lösungen», sagt Hansruedi Stamm. Als wichtigen Meilenstein bezeichnet Hansruedi Stamm die Übermittlung der Kampagnen auf den Kunden sowie die künftige Inte-gration der Kennzahlen und Ausweitung auf alle Segmentsmarken. «Die breitere und tiefere Kundensicht werten wir als grossen CRM-Erfolg», erklärt Hansruedi Stamm.

«Das war klar eines unserer Learnings: Öfter ein neuer Release bringt neue Motivation für die Mitarbeitenden.»

Hansruedi Stamm, CRM-Gesamtprojektleiter

Moderne Formate – auch in der Schulung

APG|SGA geht nicht nur mit dem neuen Release mit der Zeit. Auch die Schulungen werden moderner. Seit 2013 bietet APG|SGA den Mitarbeitenden Webinare zur Nutzung von BSI CRM an. «Die Webinare dauern 60 Minuten und sind sehr praxisbezogen. Kompakt und konzentriert tauschen sich die Teams aus und kommen ganz ohne Reisezeit und anderer Aufwände in kurzer Zeit ans Ziel», lobt Hansruedi Stamm die Vorzüge der Webinare von Zeno Hug. «In den 60-Minuten-Webinaren sind wir sehr nahe bei den Anwendern und können ihre Logik, ihre Prozesse und Herausforderungen, den Nutzungsgrad und Verbesserungswünsche besser verstehen. Durch die Webinare spüren wir potenzielle Key User heraus, Mitarbeitende, die für das Projekt brennen und als Multiplikatoren den CRM Spirit im Unternehmen verbreiten», so Zeno Hug, der gemeinsam mit APG|SGA auch in Zukunft weitere Webinar-Reihen plant. Internes Projektmarketing und gelegentlich neue Initiativen bringen frischen Schwung in die Beziehung zwischen Anwendern und ihrem Tool – und liefern BSI wieder neue Ideen für den nächsten Release. «Das war klar eines unserer Learnings: Öfter ein neuer Release bringt neue Motivation für die Mitarbeitenden», schliesst Hansruedi Stamm.

Über APG|SGA

Die APG|SGA ist das führende Aussenwerbeunternehmen der Schweiz – spezialisiert auf digitale und analoge Out-of-Home-Lösungen an stark frequentierten Stand-orten. In der ganzen Schweiz deckt APG|SGA zusammen mit den Segmentmarken Airport, Mega Poster, Mountain und Traffic alle Bereiche der Aussenwerbung ab. Die Marke steht für Leidenschaft und Integrität, Partnerschaft und Nachhaltigkeit. Über 550 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sorgen im Kontakt mit Grund- und Immobilienbesitzern, Behörden und der Werbewirtschaft dafür, dass sich Marken und Institutionen in der Öffentlichkeit in einem wirkungsvollen Rahmen präsentieren können. www.apgsga.ch

SGA" data-sectionindex="0" data-ctype="text" data-origuid="c0" class="csc-default content-type-text clearfix">