Wenn der Point of Sale (PoS) zum Serviceführer wird

Multikanal von A bis Z, das bedeutet bei BSI buchstäblich von A wie Anruf bis Z wie Zahlung. Mit BSI Retail integriert BSI alle Customer Touchpoints in einer CRM-Lösung. Und wenn wir alle sagen, meinen wir auch alle: vom Contact Center bis hin zur Kasse. So können unsere Einzelhandelskunden kundenorientiert und gleichzeitig kosteneffizient arbeiten.

Es gibt Spezialisten für Kundenbindung. Andere offerieren Kassensoftware. Weitere Unternehmen bieten E-Shops oder eine Call-Center-Anbindung. Wieder andere bieten Bestellmasken in der Warenwirtschaft für das Kataloggeschäft. Und schliesslich gibt es Unternehmen, die sich auf Mobile und Tablet spezialisiert haben. All diese Kanäle werden bislang oft separat geführt und bearbeitet – zum Leidwesen der Kunden, denen ein ganzheitliches, barrierefreies Einkaufserlebnis verwehrt bleibt. «Diesen Newsletter-Gutschein können Sie im Laden leider nicht einlösen», «Das Angebot gilt leider nur für einen Onlinekauf», «Ich kann Sie im System nicht finden – haben Sie Ihre 16-stellige Kundennummer oder Ihre Kundenkarte dabei?» – Frustrationen dieser Art gehören ab sofort der Vergangenheit an. Für uns bei BSI waren sie der Antrieb, sich mit dem Thema Integration aller Touchpoints – vom Telefon über Web, Newsletter und Katalog bis hin zum POS – eingehend zu befassen. Und weil wir keine halben Sachen machen, gingen wir aufs Ganze – und haben die Vision einer echten Multi-Touchpoint-Lösung als Produkt umgesetzt.

Mit BSI Retail kann der Kunde im Laden rundum optimal beraten und bedient werden.

Mit 360-Grad-Kundensicht im Laden zum perfekten Einkaufserlebnis

Ein gutes Kundenerlebnis beginnt weder bei den Prozessen noch bei innovativer Technik. Es hat seinen Ursprung beim Kontakt mit den Mitarbeitenden des Unternehmens. Was ist aber, wenn diese nicht in der Lage sind, einen Kunden vollständig zu bedienen? Weil die Verkäufer nur eine eingeschränkte Sicht auf den Kunden und die Leistungspalette haben? Weil keine Kundenhistorie vorliegt?

BSI Retail führt deshalb alle kundenrelevanten Prozesse über alle Vertriebskanäle in einer CRM-Lösung zusammen. Nebst den klassischen Kontaktkanälen wird so auch die Kasse am Point of Sale zum CRM-Terminal, und Ihre Filialmitarbeitenden zu echten Serviceführern. Über Touchscreen, klassische Tastatur oder Barcode-Scanner können sie Kunden im firmenweiten CRM-System finden und identifizieren – auch ohne Kundenkarte. Ihr Personal kann auf bestehende Beschwerden persönlich reagieren, Retourware annehmen, eine offene Rechnung aus dem Versandhandel einkassieren oder auf ein spezielles Angebot hinweisen. Und Ihre Kunden erfahren ein nahtloses Einkaufserlebnis.

BSI Retail – die CRM-Lösung mit POS-Funktionalität inklusive

BSI Retail ist die CRM-Lösung für den Einzelhandel. Als Highlight bietet BSI Retail ein umfassendes Kassensystem, das alle rechtlichen Grundlagen für die ordnungsgemässe Buchführung erfüllt. Dieses System fusst auf über 15 Jahren Erfahrung, die BSI bei der Entwicklung der Kassenlösung für rund 10 000 Endanwender der Schweizerischen Post gesammelt hat.

BSI PoS Ablauf Kundengeschäft

1. Kassierer anmelden
2. Übersicht
3. Kunde identifizieren
Artikel scannen
4. Bonzeile ändern
5. Barzahlung
6. Rückgeld

Die wichtigsten Funktionen auf einen Blick

  • Einzelhandel: Artikelverwaltung, Suchdialog, Barcodeleser, Domizillieferung, Vermittlung von Dienstleistungen
  • Kassensystem: Kassenverwaltung, Kassenadministration, Kassenjournal, Tagesabschluss
  • Retailbanking: Ein-/Auszahlungen (national und international), Belegscanner, Kontoabfragen, Kreditkarten, Compliance (inkl. EU-Geldwäschereigesetze), Formulare
  • Produktlogistik: Verwaltung von Produkten und Dienstleistungen, automatische Produktauswahl, Anbindung von Peripheriegeräten, Lieferverfolgung, Preise, Rabattregeln, Labeldruck, Betreuung von Geschäftskunden, Statistiken

Die Vorteile von BSI Retail

  • Für das Unternehmen: die Umsetzung kanalübergreifender Geschäftsprozesse. 
  • Für den Kunden: die freie Wahl des Touchpoints.