Meeting BSI 01/11 ist fertig

Die Ausgabe 1/11 unseres Kundenmagazins meeting BSI ist fertig und wird in dieser Woche druckfrisch bei unseren Kunden und Geschäftspartnern im Briefkasten liegen. Die aktuelle Ausgabe dreht sich rund um den Netzwerk-Gedanken.

Die Generation Y drängt in die Arbeitswelt. Diese Generation ist mit Computern und Internet aufgewachsen. Social Networks, Chat und Always-on sind für diese ab 1980 Geborenen alltäglich und prägen ihre Wertvorstellungen. Kompetenz wird nicht mehr am Status einer Person, ihrem Alter oder ihrer Betriebszugehörigkeit festgemacht. Kompetenz und damit verbundene Anerkennung muss verdient werden. Das Teilen von Wissen und die Teilhabe an der Kommunikation der Community – Stichwort: Feedback – sind hier die essentiellen Strategien.

Das bleibt  natürlich nicht ohne Folgen für Unternehmen. Die jungen, gut ausgebildeten Menschen erwarten, dass sich Firmen diesen neuen Werten anpassen und sind weniger zu Kompromissen bereit als Arbeitnehmer der Generation X.

Alte Pyramiden- und Linienstrukturen werden langsam aber sicher aufgeweicht. Die Arbeitswelt entspricht mehr und mehr eher einem Netzwerk aus mehr oder weniger lockeren Beziehungen. In Projekten arbeiten Menschen für eine begrenzte Zeit zusammen, deren Spezialwissen für dieses Projekt benötigt wird. Projekte sind dabei nicht auf Unternehmensgrenzen beschränkt.

Lesen Sie in unserem Leitartikel, wie sich Erkenntnisse über Online-Netzwerke auf Unternehmen übertragen lassen. Am Beispiel einer Torten-Community wird erläutert, wann Wachstum zum Problem wird und wie sich soziale Systeme selbst regulieren – ohne fest geschriebene Hierarchie und Ordnung.

Ausserdem berichten wir, wie immer, über interessante Kundenprojekte – dieses Mal über Lidl und die Schweizer Post. Lidl zentralisierte seinen Kundenservice im deutschen Contact Center mithilfe von BSI Contact. Die Schweizer Post reagierte auf den demografischen Wandel mit einem Agenturmodell, dass Postschalter mit allen bekannten Services in Geschäfte vor Ort, etwa Papeterien oder Supermärkte integriert. Die Post setzte dabei auf den langjährigen IT-Partner BSI.

Lesen Sie auch, warum wir denken, dass klassisches CRM tot ist, aber trotzdem unser Kerngeschäft bleibt und blicken Sie hinter die Kulissen von BSI.

Viel Spass beim Lesen! Diejenigen, die jetzt schon einen Blick in Meeting BSI 1/11 werfen wollen, finden das Kundenmagazin hier zum Download.

Kategorie