Eclipse Scout auf der EclipseCon 2011

BSI präsentiert die Möglichkeiten des Enterprise Application Frameworks Eclipse Scout im Rahmen der Ausstellung und in drei Talks

BSI Business Systems Integration AG, Initiator des Projektes Eclipse Scout, zeigt auch in diesem Jahr wieder Flagge bei der EclipseCon, die vom 21. bis 24. März 2011 in Santa Clara, USA stattfindet. Am Stand 12 erhalten die Besucher die Möglichkeit eines Hands-on auf den aktuellen Code-Stand. Das BSI Team demonstriert hier anhand kleiner Applikationen die Möglichkeiten des Enterprise Application Frameworks. In einem Tutorial illustrieren die beiden Eclipse Scout-Verantwortlichen Andreas Hoegger und Matthias Zimmermann im Detail, wie mit Eclipse Scout eine Business-Anwendung innerhalb von zwei Stunden implementiert und ausgerollt wird. Weiter erläutert Nathan Burgherr, wie Entwickler ihren Scout-Anwendungen ein Webinterface geben können. Stephan Leicht und Claudio Guglielmo zeigen anhand konkreter Kundenprojekte von BSI, was mit Eclipse Scout möglich ist.

Die Talks im Überblick (Zeiten sind Ortszeiten):

Montag, 21. März 2011 um 13 Uhr
Eclipse Scout: Wicket integration. Give your scout application a web interface.
Nathan Burgherr

Dienstag, 22. März 2011 um 17 Uhr
The Power of Eclipse Scout
Stephan Leicht und Claudio Guglielmo

Mittwoch, 23. März 2011 um 15.50 Uhr
Eclipse Scout: Apps to Go in 2h
Andreas Hoegger und Matthias Zimmermann

Scout wurde im Frühjahr 2010 als Projekt im Proposal-Status durch die Eclipse Foundation akzeptiert. Seit Ende 2010 steht der Eclipse Scout-Code als Open Source-Ressource weltweit zur Verfügung. Im Sommer 2011 wird das Enterprise Application Framework erstmals auf dem jährlichen Eclipse Release Train ‚mitfahren‘. „Wir sind sehr stolz auf das bisher Erreichte und freuen uns daher in diesem Jahr besonders auf Kalifornien. Übrigens: In unserem Talk am Mittwoch haben wir noch eine kleine Überraschung in petto“, kommentiert Andreas Hoegger von BSI. „Es freut mich zu sehen, dass das Eclipse Scout-Projekt grosse Fortschritte macht. Tools und Frameworks wie Eclipse Scout können die Produktivität von Entwicklern, die an der Implementierung von Business-Applikationen arbeiten, deutlich steigern“, ergänzt Mike Milinkovich, Executive Director der Eclipse Foundation.

Aktuelle Informationen
rund um Eclipse Scout auf der EclipseCon erhalten Interessierte auch auf dem Eclipse Scout-Blog unter www.bsiag.com/scout und auf Twitter unter twitter.com/EclipseScout.

Scout – heute Eclipse Scout – wurde vor zehn Jahren bei BSI entwickelt, um die Implementierung von Geschäftsapplikationen zu vereinfachen und die Produktivität von Entwicklern zu steigern. Scout wurde seither kontinuierlich weiterentwickelt und basiert heute komplett auf der Java/Eclipse Plattform. Eclipse Scout dient als zentrale Plattform für BSI Applikationen, beispielsweise BSI CRM. Das Framework besteht aus einem Application Model, einer Reference Implementation und einem umfangreichen Utility-Paket. Scout beinhaltet außerdem ein SDK, das die Entwicklung von umfangreichen Business-Applikationen beschleunigt.

Weitere Informationen über Eclipse Scout sind abrufbar unter:
www.bsiag.com/eclipse, www.eclipse.org/scout und wiki.eclipse.org/Scout.


Wir entwickeln Software an der Nahtstelle zum Kunden. BSI CRM ist die führende Schweizer Lösung für jede Beziehung und jede Aufgabe – Verkauf, Marketing, Service, Multichannel Contact Center. BSI Counter ist das Produkt für klare Prozesse am Schalter und an der Kasse, BSI CTMS für klinische Studien in der Pharmabranche. Die Einfachheit und Vielseitigkeit unserer Software hat schon über 70'000 User überzeugt: ABB, APG, Commerzbank, Hermes Logistik, Holcim, Landis+Gyr, PostFinance, PricewaterhouseCoopers, Roche, Schweizerische Post, Sika, Swiss Life, Tamedia, Viseca und andere Marktführer setzen auf BSI Produkte. Wir sind auf die Dienstleistungen Systemintegration, Software-Entwicklung, Beratung und Support spezialisiert. Dank Service Oriented Architecture lassen sich die Lösungen in jedem IT-Umfeld integrieren.

Kategorie