Wie die Generation Y arbeitet

Gute Informatik-Ingenieure suchen andere Arbeitswerte.

Eine aktuelle Umfrage von BSI im Umfeld der Karrieremesse IKOM bestätigt die Arbeitswerte der Generation Y. Eine Trendstudie unter 160 MINT-(Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik)-Studenten bestätigt die in Theorien angenommene Arbeitseinstellung der Generation Y – auch Millennials oder Digital Natives genannt. Demnach möchten 80 Prozent eine herausfordernde und abwechslungsreiche Tätigkeit ausüben. 44 Prozent wollen, dass ihre Arbeit etwas bewegt und 39 Prozent sind bereit, Verantwortung zu tragen.

Diese positive Einstellung gegenüber Werten, die mit Leistung in Verbindung stehen ist allerdings gepaart mit einem Bedürfnis nach einer ausgewogenen Work-Life-Balance (58 Prozent). Für einen solchen Job würden 91 Prozent der Befragten aus ihrem Heimatort wegziehen.

Bei BSI sind diese Werte Realität. Christian Rusche, CEO von BSI dazu: "Bei uns gibt es keine Hierarchien. Wir sind ehrlich gegenüber dem Kunden und arbeiten gerne. Mitarbeiter werden nicht daran gemessen, wie viel sie arbeiten, wie lange sie im Büro sitzen und wann. Am Ende zählt der Projekterfolg als gemeinsame Leistung und das Glück des Anwenders. Diese Werte gefallen übrigens nicht nur unseren jungen Mitarbeitern."


Medienmitteilung zu den Resultaten der Studie.

Datum
Kategorie