«Mit BSI CRM erfüllen Sie die aktuellen Anforderungen an die EU-Datenschutzgrundverordnung und sind auf der sicheren Seite.»
Fabian Wüest, Projektleiter

CRM und Datenschutz (DSGVO): Kundenbeziehungen datenschutzkonform pflegen.

Die neueste Datenschutzverordnung, die DSGVO, wird mit durchdachten Funktionalitäten im BSI CRM-System abgebildet. Damit können Sie stets sicher sein, die aktuellen Anforderungen zu erfüllen und sich unbesorgt auf Ihr Kerngeschäft konzentrieren – ganz ohne Paragrafenreiten!

Informationspflichten bei Erfassung

BSI CRM ermöglicht volle Transparenz beim Zeitpunkt der Erfassung personenbezogener Daten. Mit flexibler Anzeige von Datenschutz-Informationen in:

  • E-Mail- und Briefvorlagen
  • Prozess-Schritten (optional inkl. automatischem Versand per Mail)
  • Login-Fenstern auf dem Portal (Self-Service)

Recht auf «Vergessenwerden»

BSI CRM bietet zur Unterstützung dieses Rechts:

  • Löschkonzept zur automatischen Entfernung von Daten auf Basis von flexibel definierten Regeln
  • Sperren von Daten auf Basis flexibler Sperrregeln
  • Manuelles Löschen von personenbezogenen Daten (z.B. auf Kundenwunsch) unter Berücksichtigung von flexibel definierten Aufbewahrungspflichten

Rechenschaftspflicht der Verantwortlichen

BSI CRM unterstützt Verantwortliche einer Applikation gegenüber den Aufsichtsbehörden mit:

  • Regelmässigem Security Review
  • Historisierung der Änderungen (Zeitmaschine)
  • Historisierte Speicherung der Berechtigungsfunktionen pro Anwender

Auskunftsrecht von Personen

BSI CRM erlaubt auf Wunsch von Kunden oder Behörden:

  • Flexible Konfiguration eines Datenauszuges in strukturierter Form
  • Versand des Datenauszuges per Mail oder Brief
  • Automatische Anforderung eines Datenauszuges im Self-Service-Touchpoint Kundenportal

Fragen zum Datenschutz?

Ich freue mich, Ihnen genauere Angaben zu liefern.
Immer innert 24 Stunden, meistens sogar noch schneller.

Anfrage senden

Kontaktformular

Häufig gestellte Fragen, die Ihnen Klarheit bieten.

Datenschutz und CRM. Ist das ein Widerspruch?

Nein. Dank der Abbildung der neuen Datenschutzverordnung in BSI CRM ist es möglich, die Datenschutzanforderungen effizient zu erfüllen.

 

Wie lange werden Daten im CRM aufbewahrt?

Personenbezogene Daten, deren Erfassungsgrund hinfällig wird, müssen gelöscht werden. Die Regeln und Fristen hängen von den Daten und deren Verwendung ab. Entsprechende Regeln und Löschfristen können im BSI CRM flexibel konfiguriert werden.

 

Wie erfolgt eine Datenübertragung an eine andere Firma auf Kundenwunsch?

Im Moment fehlt ein etablierter Übertragungsstandard für Customer-Relationship-Management-Systeme. BSI CRM unterstützt daher vorerst den CSV-Export der Kundendaten.

Löschkonzept

Mike kaufte vor fünf Jahren ein Volta Superbike mit zwei Jahren Garantie. Welche Daten darf Volta Superbikes erfassen und wozu nutzen? Wie lange...