BSI modernisiert und erweitert CRM bei ABB Schweiz

16.09.2009

Anbieter von Energie- und Automationstechnik migriert auf neues Release von BSI CRM und führt die Software in weiteren Unternehmensbereichen ein

BSI Business Systems Integration AG (BSI) erneuert die Zusammenarbeit mit seinem ältesten Kunden ABB Schweiz, dem weltweit tätigen Anbieter von Energie- und Automationstechnik. ABB nutzt bereits seit 17 Jahren BSI CRM. In den kommenden Wochen wird nun auf das aktuelle Release 12.2.2 von BSI CRM migriert. Diesen Schritt nutzt ABB Schweiz auch, um den Benutzerkreis auf weitere Unternehmensbereiche auszuweiten und zusätzliche IT-Systeme mit BSI CRM zu verknüpfen.

„Gute, benutzerfreundliche Software für die Kundenbeziehungspflege ist kein modisches Add-on zur restlichen IT, sie ist für ein Unternehmen heute überlebenswichtig und ein wichtiger Vorteil gegenüber dem Wettbewerb“, erklärt Zeno Hug, Projektleiter bei BSI. Hug ist für die Modernisierung des mittlerweile fünf Jahre alten Release bei ABB Schweiz verantwortlich. Mit der Version 12.2.2 von BSI CRM erhalten die Mitarbeiter bei ABB nicht nur eine bereits bekannte Applikation in aufgefrischter Form und viele neue Werkzeuge. BSI CRM 12.2.2 bietet geführte Prozesse, ist performanter und komplett Webservices-fähig. „Damit können neue Funktionen und Schnittstellen zu anderen Anwendungen nun noch einfacher und schneller aufgesetzt werden als vorher“, erklärt Hug.

ABB nutzt die Modernisierung des alten CRM-Systems daher auch, um weitere Unternehmensbereiche und IT-Systeme an BSI CRM anzubinden. Bisher setzt ABB das Standardprodukt BSI CRM vor allem im klassischen Bereich – Verkauf und Marketing – ein. Nun kommen auch das ABB-eigene Call Center und die Service-Abteilung in den Genuss einer vollumfänglichen CRM-Software. Die Benutzer können Kundenanfragen dank dem integrierten Process Wizard von BSI CRM geführt abarbeiten und erhalten so ein komplettes, IT-gesteuertes Prozess- und Fallmanagement. Rund um die Uhr können Trouble Tickets entgegengenommen und abgearbeitet werden. Im Verkaufsbereich ist die Anbindung weiterer IT-Umsysteme geplant.

„BSI CRM ist für uns nach wie vor die beste Wahl in punkto Kundenbeziehungspflege. Deshalb haben wir uns für die Modernisierung der bewährten Lösung entschieden. Wir sind schon ganz gespannt auf das neue Release von BSI CRM“, kommentiert Urs Hafen, Service Program Manager und Projektleiter bei ABB.