BSI CRM auf dem iPhone

Ein System, viele Gesichter: Nutzen Sie BSI CRM ab sofort auch via iPhone oder Web-Browser.

Die Multi-Frontend-Strategie von BSI schreitet gezielt voran. Neben bestehenden Plattformen wie Swing, SWT oder Eclipse RCP sind für BSI CRM ab sofort auch spezifische Benutzeroberflächen für iPhone und Web-Browser verfügbar. Bereits für 2009 ist ausserdem ein Blackberry-Frontend geplant. Für eine optimale Kundenbetreuung ist Mobilität ein wichtiger Faktor. Mit den neusten Entwicklungen untersteicht BSI seine führende Position in diesem Bereich. BSI CRM war 1996 eine der ersten offline-fähigen CRM-Lösungen für mobile Geräte am Markt.

iPhone-Software mit einzigartiger Ergonomie
BSI CRM für iPhone bietet viele Vorteile, allen voran eine ungeschlagene Ergonomie und Geschwindigkeit. Die Software wurde mit Hilfe des iPhone Software Development Kit (SDK) entwickelt und nutzt dadurch die technischen Möglichkeiten des iPhone vorbildlich aus. Im Gegensatz zu den Mobile-Lösungen anderer Anbieter handelt es sich nicht um ein herkömmliches Web-Interface, sondern um eine eigene Software, die direkt auf dem iPhone installiert wird und via Webservice mit dem Server kommuniziert.

Vorteile, die auf der Hand liegen
Die Lösung besticht insbesondere durch ihre Benutzerfreundlichkeit. Dank einer auf das iPhone angepassten Menustruktur steht sie der Desktop-Lösung von BSI CRM in nichts nach. BSI CRM für iPhone überzeugt aber auch durch weitere Qualitäten:

  • Die Ladezeiten sind wesentlich kürzer als bei einem Web-Interface, da nur Nutzdaten übertragen werden.
  • Nach der ersten Installation muss sich der Nutzer nicht bei jedem Einsatz umständlich einloggen, sondern startet die Lösung über ein eigenes Icon: ein Klick und das System erkennt ihn an der iPhone-ID.
  • Dem Benutzer stehen jederzeit alle Funktionen offen: Personen aufrufen und direkt telefonieren, SMS oder E-Mails schreiben, bestehende Kontakte und Pendenzen abfragen, neue Kontakte und Pendenzen erfassen, Adressen in Google Maps anzeigen usw.
  • Alle Anrufe, getätigte wie verpasste, werden geloggt. Auch Anrufe des via CTI integrierten Festnetz-Telefons werden auf dem iPhone angezeigt.
  • Dank des modularen Aufbaus der Software sind kundenspezifische Erweiterungen oder Anpassungen problemlos möglich. Updates erfolgen genauso einfach wie bei anderen iPhone-Applikationen.

Praktische Zusatzfunktion für unterwegs
Unter den vielen Features der jüngsten Mobile-Lösung von BSI findet sich auch der Modus "Offene", intern auch Flughafen-Modus genannt. Diese Sicht kann zusätzlich zu bestehenden Modi, zum Beispiel dem Modus „Meine Sicht“ mit den eigenen Kontakten und Favoriten, gewählt werden. Der Modus "Offene" gibt Mitarbeitern unterwegs einen schnellen Überblick über pendente Arbeiten, dringende Support-Fälle, verpasste Anrufe, Pendenzen, offene Projekte usw. So können kurze Pausen und Wartezeiten für Erledigungen genutzt werden. Über die patentierte Benutzerführung sind alle notwendigen Informationen mit wenigen Klicks abrufbar. Vom entgangenen Anruf gelangt man beispielsweise sofort zu den Angaben über den Anrufer, das offene Projekt oder den zuständigen Berater.

BSI CRM für Web-Browser
Gleichzeitig mit der iPhone-Software hat BSI eine weitere Neuheit präsentiert: eine Web-Version von BSI CRM, dank der sämtliche Daten und Funktionen auch ohne vorinstallierte Software über den normalen Web-Browser genutzt werden können. Auch diese Neuheit kommt dem zunehmend wichtigen Bedürfnis entgegen, CRM-Lösungen zeit- und ortsunabhängig zu nutzen.

Unterwegs in die mobile CRM-Zukunft?
Sowohl BSI CRM für iPhone als auch BSI CRM für Web-Browser sind ab sofort verfügbar. Für detaillierte Informationen sind Zeno Hug (Telefon +41 56 484 19 59, zeno.hug@bsiag.com) oder Ihr bestehender Ansprechpartner bei BSI jederzeit gerne für Sie da.

Datum
Kategorie