News über BSI in Fachzeitschriften, Tagespresse und Online-Medien

Lesen Sie, was die Medien über BSI CRM, BSI Contact Center, BSI Insurance, BSI PoS, BSI CTMS und über das Software-Unternehmen BSI berichten.

 

 

BSI in den Medien

09.11.2018 , ICTkommunikation, Karlheinz Pichler

Digitales Marketing: Mensch vs. Maschine oder Bots gegen Bots?

Die Digitalisierung des Marketings verweist auf eine neue Generation von intelligenten Maschinen, die als Roboter, Chatbots oder selbstlernende Algorithmen menschliche Aufgaben übernehmen. Eine neue Studie des Think Tank "Wire" in Zusammenarbeit mit BSI nimmt diese Entwicklungen ins Visier, stellt Szenarien zum digitalen Dialog auf und zeigt konkrete Handlungsfelder, um im Ringen um die Aufmerksamkeit der Kunden zu bestehen und die veränderten Aufgaben des Marketeers künftig zu gestalten.

Wir schauen bei Online-Werbung oft gar nicht mehr hin, sondern klicken weg. Wie kann gutes Marketing in Zukunft noch bestehen? W. I. R. E.-Gründer Stephan Sigrist erklärt, wie Marketingverantwortliche im digitalen Dauerrauschen noch Aufmerksamkeit erhalten können. Mehr über die Szenarien zur Zukunft der Mensch-Maschinen-Interaktion erfahren Sie in der aktuellen W.I.R.E. Studie «Decoding Digital Marketing»

26.10.2018 , Handelszeitung, David Torcasso

Bots gegen Bots

Die Digitalisierung hat das Marketing fest im Griff und transformiert die Branche in atemberaubendem Tempo. Der Einsatz von künstlicher Intelligenz, Technologien wie Virtual Reality oder Chatbots sowie auch von Kunden generierte Inhalte in sozialen Netzwerken beeinflussen die Planung von Marketingstrategien mittlerweile enorm.

Das Schweizer Software-Unternehmen BSI Business Systems Integration mit Zentrale in Baden hat die Ausschreibung für einen Self-Service-Zahlungsverkehrsautomat im Auftrag der Schweizerischen Post gewonnen. Der smarte Automat ist nun in der Pilot-Filiale in Interlaken in Betrieb gegangen. Er soll Kunden künftig nebst Einzahlungen auch mit praktischen digitalen Services dienen.

15.10.2018 , IT Director, Shipra Kren

Uni Zürich setzt auf Open Source Framework

Im Projekt „Kursadministration 2.0“ hat Business Systems Integration AG (BSI) für das Sprachenzentrum der Universität Zürich (UZH) und der ETH Zürich eine Lösung für die Kurs- und Anmeldungsverwaltung entwickelt. Mit dem Open Source Framework Scout setzt das Sprachenzentrum auf eine Lösung, die den Sicherheitsanforderungen gerecht wird.

15.10.2018 , ICTkommunikation, Karlheinz Pichler

Uni Zürich administriert Sprachkurse mit Scout

Für die Semesteranmeldungen zu den Sprachkursen an den beiden Hochschulen ETH und Universität Zürich fiel für das neue Studienjahr am 3. September der Startschuss. Erstmals erfolgt die Anmelde- und Kursadministration am Sprachenzentrum der UZH und der ETH Zürich nun über eine Individualentwicklung aus dem Hause BSI Business Systems Integration. Die Lösung der CRM-Spezialistin aus Baden basiert gemäss Mitteilung auf der zentralen Open-Source-Plattform für Geschäftsanwendungen, Scout, mit welcher sich Legacy-Anwendungen einfach und schnell modernisieren und professionalisieren lassen sollen.

15.10.2018 , Netzwoche, Joël Orizet

Die Post möbelt ihr CRM auf

Die Schweizerische Post erweitert ihre CRM-Lösung um ein Kundenportal für B2B-Kunden. Mit dem cloudbasierten Portal sollen Nutzer einen Überblick über Kundendienstvorfälle der Post erhalten. Den Zuschlag für das Projekt erhielt BSI.

12.10.2018 , ICTkommunikation, Karlheinz Pichler

BSI programmiert Kundenportal für die Schweizerische Post

Die Schweizerische Post lanciert ein neues Kundenportal für Geschäftskunden. Dieses soll einen ganzheitlichen Überblick über die laufenden Nachforschungen und Schadenfälle bieten. Die technologische Basis dafür stammt von der Schweizer CRM-Spezialistin BSI Business Systems Integration mit der BSI Portal-Lösung aus der Cloud.

01.10.2018 , ICTkommunikation, Karlheinz Pichler

BSI-Trendumfrage: Digitalisierung ändert vieles – und nichts

Die Schweizer CRM-Spezialistin BSI nutzte ihren Auftritt an der Kölner DMexco Mitte September, an der 41'000 Besucher, 1'000 Aussteller und 500 Referenten partizipierten, zu einer Trendumfrage. Laut dem nun ausgewerteten Ergebnis zeigt sich, dass das Customer Experience Management bei den Marketing-Verantwortlichen zwar höchste Priorität habe, aber für ein durchgängiges Kundenerlebnis es noch klar an Integration fehle. Zudem bleibe auch im digitalen Zeitalter der Marketing-Fokus auf Neukunden; Loyalitäts- und Beschwerdemanagement spielen demnach eine untergeordnete Rolle.

Bis 2020 will PostFinance zur führenden digitalen Bank der Schweiz avancieren. Das Kontaktcenter spielt in dem Zusammenhang eine entscheidende Rolle: Was Service Excellence für digitale Interaktionen bedeutet und welche Rahmenbedingungen im komplexen Service- Umfeld geschaffen werden müssen, erklärt Jean-Jacques Toffel, Leiter Kontaktcenter bei PostFinance.

Medienanfragen?

Gerne liefere ich Ihnen weitere Informationen, Unterlagen und Bildmaterial zu Medienberichterstattung zu BSI.

Anfrage senden

Kontaktformular