Multi-Frontend, Multi-Problems?

Auf welchen Geräten muss ein CRM laufen? Wie lassen sich Mobilität und Komplexität verbinden? Und wie nachhaltig sind mobile CRM-Tools? Drei Fragen an Matthias Zimmermann, Projektleiter Eclipse Scout bei BSI.

Matthias Zimmermann, Projektleiter Eclipse Scout bei BSI

Ist eine Software wie BSI CRM nicht zu komplex für ein Smartphone?

Grundsätzlich lässt sich so gut wie jede Funktion auch auf mobilen Geräten integrieren. Aber das technisch Mögliche ist nicht immer das praktisch Sinnvolle. Um auch unterwegs eine optimale Usability sicherzustellen, geben wir uns nicht mit einer 1:1-Übersetzung der Desktop-Version von BSI CRM zufrieden. Wir passen eine Darstellung und Bedienung an die Gegebenheiten des Endgerätes an – oft führen auch spezifische Erweiterungen für mobile Use Case zu höherer Effizienz und Benutzerfreundlichkeit – mit dieser Kombination stiften wir unterwegs den grössten Mehrwert für den Kunden. Dies erlaubt uns die Komplexität von BSI CRM zu nutzen und gleichzeitig auf die Gegebenheiten mobiler Geräte einzugehen. 

iPhone, Android, Tablets, Browser... muss ein CRM auf all diesen Geräten funktionieren?

Unsere Framework-Entwickler antworten darauf mit einem klaren Ja. Schliesslich verfolgt unsere Multi- Device-Strategie genau dieses Ziel: einheitliches System, unbegrenzte Anwendungen. Das heisst aber nicht, dass jedes Unternehmen sämtliche Geräte und Betriebsarten auch einsetzen muss.

Apropos Aufwand: Lohnt sich bei den kurzen Zyklen im Mobile-Markt, in ein mobiles CRM zu investieren?

Unbedingt. Das Tempo der Entwicklung ist ja gerade der Beweis für die zunehmende Wichtigkeit mobiler Anwendungen, auch und gerade für Unternehmen. Die entscheidende Frage ist, wie man die Investitionen nachhaltig gestalten kann. Kunden von BSI profitieren davon, dass unsere Software auf einer 100% offenen Technologie und Architektur basiert. Dadurch lässt sich BSI CRM auf effiziente Weise auch mobil nutzbar machen. Und es besteht die Sicherheit, dass heutige Lösungen auch auf künftigen Produktgenerationen und Technologien mit vertretbarem Aufwand laufen werden.