BSI optimiert Schalterapplikation der Schweizerischen Post technisch, fachlich und ergonomisch

In unserer schnelllebigen Zeit sind weder beständige Geschäftsbeziehungen noch Ausdauer bei der Realisierung langfristiger Visionen eine Selbstverständlichkeit.

Marco Weber, Die Schweizerische Post
Marco Weber, Die Schweizerische Post

Umso mehr freuen wir uns, dass wir heute den Abschluss unseres siebenjährigen Projekts bekannt geben dürfen: 2007 hat uns die Schweizerische Post mit einer optimierten Schalterapplikation in den Postfilialen beauftragt. Heute profitieren rund 8000 Poststellen-Mitarbeitende in 1600 Poststellen und 30 Post-Agenturen von der deutlich vereinfachten Ergonomie der Benutzeroberfläche. Und Kunden freuen sich, weil die Bearbeitungszeit zugunsten der Bedienzeit stark verkürzt werden konnte. Ausserdem durften wir die bestehende, proprietäre Lösung durch eine neue, moderne Applikation basierend auf offenen Technologien ersetzen, um sicheren Schrittes in die Zukunft zu steuern.

V-MaX lautet übrigens der Name der Applikation – Eine Abkürzung für Vereinfachung (V) für die Mitarbeitenden (Ma) in der Kundentransaktion (X) oder auch Synonym für VerkaufsMaXimierung.

Denn V-MaX ist ein wahres Muskelpaket für den Verkauf: Mit wenigen Eingaben können die Mitarbeitenden alle Kundenanliegen in der Anwendung regeln: Logistische Produkte wie Brief- und Paketsendungen, Finanzservices wie Bargeldbezug, Auslandsüberweisungen usw. und die populären Drittprodukte der Post. «Die Lösung erleichtert unseren Mitarbeitenden den Arbeitsalltag dank einer deutlich verbesserten Ergonomie. Sie können die Kunden nun aus übersichtlichen Masken heraus bedienen. Damit verlieren sie keine Zeit mit dem System, sondern können sich ganz ihren Kunden widmen. Diese wiederum geniessen es, deutlich schneller und effizienter bedient zu werden», sagt Marco Weber, Applikationsverantwortlicher seitens der Schweizerischen Post über das Projekt.

Die Post hat mit V-MaX bewiesen, dass Kunden- und Mitarbeiterzufriedenheit keine taktischen Agendapunkte, sondern aufrichtige und nachhaltige Versprechen sind – den Mitarbeitern und Kunden gegenüber. Wir freuen uns und sind sehr stolz, ein Unternehmen mit so starken Werten zu unseren Kunden zählen zu dürfen.

Die wichtigsten Meilensteine unserer 18-jährigen Zusammenarbeit und unseres siebenjährigen Projekts haben wir in einer Medienmitteilung zusammengefasst.

 

 

Datum