BSI CRM, zu Ihren Diensten

Zu dienen, ohne aufzufallen, ist das Ziel jedes Butlers – und das eines guten CRM-Systems. Es arbeitet fleissig im Hintergrund, ohne zu murren. Tag und Nacht werden Prozesse ausgeführt, Daten verarbeitet und dem Anwender serviert – wie auf dem Silbertablett. Denn diese sollen sich um die wichtigen Dinge kümmern: die Kundenbetreuung.

Aussergewöhnliche Kundenbetreuung verlangt engagierte Mitarbeitende und starke Werkzeuge. Volta Superbikes hat beides. Volta Superbikes ist eine fiktive Firma, die Elektro-Motorräder mit Power verkauft. Wir haben sie erfunden, um Ihnen die Zukunft der Kundenbetreuung aufzuzeigen.

Vicky vom Vertrieb und Marta vom Marketing arbeiten beide mit BSI CRM. Sie haben das System so aufgesetzt, dass es möglichst viel der Arbeit bereits erledigt. Sie können so ihre Zeit effizient einsetzen, viel Kontakt mit dem Kunden haben und viel Spass an der Arbeit.

Auf einen Blick

Vicky verkauft die Motorräder in der Filiale sowie bei Kunden vor Ort. In den Tag startet sie mit der Arbeitssicht in BSI CRM. Dort sieht sie, was ansteht: «ihre» Kunden – sowohl Privatkunden wie Firmenkunden – Aufträge, wo sie nachfassen möchte, geplante Besuche. Sie bearbeitet Aufgabe für Aufgabe und ist so den Kundenerwartungen immer eine Nasenlänge voraus.

In den Neuigkeiten sieht sie auf einen Blick, welche Datensätze verändert wurden – und von wem. Dies sind sowohl aktualisierte Personen-, Firmen- und Auftragsdaten als auch neue Kommunikationen, Geschäftsvorfälle oder Aufträge ihrer Kunden.

BSI CRM Indigo ist schön, aufgeräumt und fokussiert auf die wichtigen Informationen.
360°-Sichten geben einen schnellen Überblick über den Kunden und die persönlichen Kennzahlen.

Automatische Datenkontrolle

BSI CRM nimmt Vicky viel Arbeit ab. Im Regelwerk hat ihre Administratorin Regeln definiert: Kunden mit einem Umsatz über EUR 10 000 in den letzten 12 Monaten werden als A-Kunden segmentiert. Eine weitere Regel prüft die Datenqualität: Ist für jedes Unternehmen eine Person im C-Level hinterlegt? Falls nicht, erstellt ihr BSI CRM eine Aufgabe. Und wenn ein Auftrag auf «verloren» gesetzt wird, schickt ihr BSI CRM eine E-Mail.

Ein neuer (potenzieller) Kunde? Frisch geangelter Lead? Rückmeldung auf eine Marketingaktion? Kundenanfrage? Ein Klick genügt: Über den Assistenten kann Vicky unterschiedliche Prozesse starten. Denn in BSI CRM können nicht nur Anliegen im Kundendienst, sondern jegliche Anliegen von allen Mitarbeitenden geführt abgearbeitet werden. Schritt für Schritt wird Vicky durch den Ablauf geführt. Das geht blitzschnell, einfach, und BSI CRM stellt sicher, dass alle Daten erfasst werden.

Vertriebsmitarbeiterin Vickys Lieblingsfunktion sind die intelligenten Zahlen- und Datumsfelder. Damit geht die Datenerfassung wie mit Volta Superbikes: blitzschnell.
Marketeer Martas Lieblingsfunktion sind die Landing Pages: schnell aufgesetzt und extrem effizient. Denn das Kundenfeedback wird ohne ihr Zutun in BSI CRM zurückgeschleust.

Verknüpfte Marketingabläufe

Marta macht die Marketingplanung für Volta Superbikes und will Kunden zielgenau und persönlich ansprechen. Dank BSI CRM kann sie Marketingaktionen so aufsetzen, dass diese selbständig laufen und miteinander verknüpft sind. Für die Probefahrt des neuen Superbikes lädt sie potenzielle Kunden per E-Mail ein. Die Interessenten melden sich selbst auf der Landing Page an, die Marta dafür erstellt hat. Die Reaktionen – z.B. die gewünschte Rennstrecke – werden automatisch in BSI CRM erfasst, die Personen der Folgeaktion zugewiesen. Selbst die Bestätigungs-SMS versendet BSI CRM selbst, sobald sich die Person angemeldet hat.

Hochwertige Leads fürs Outbound

Marta nutzt die Marketingaktionen auch, um Leads ans Outbound zu übergeben. Die Aktion erstellt Geschäftsvorfälle für das Service-Team inklusive Sprachskript mit den nötigen Informationen zum neuen Bike und wählt den passenden Prozess. Im Sprachskript kann sie Links einbetten oder Prozesse anstossen, z.B. die Anpassung von Kundeninteressen, Versand von Unterlagen, die Anmeldung zur Probefahrt oder auch das Erfassen von Personen, Organisationen oder Aufträgen.

Kundenbetreuung sicherstellen

Marta nutzt Marketingaktionen zudem, um die Kontaktfrequenz zu verbessern: Sie sucht alle Personen, die im letzten Jahr ein Bike gekauft haben, bei denen der Kundenbetreuer aber seither nicht mehr nachgefasst hat. Jetzt bekommen Vicky und ihre Vertriebskollegen eine entsprechende Aufgabe in ihren Arbeitsvorrat. Da Marta die Aktion regelmässig und automatisch ausführt, werden die Kunden gut betreut.

Was ist neu in BSI CRM Indigo?

Mit dem Release Indigo erhielt BSI CRM nicht nur eine komplett neue Benutzeroberfläche in HTML5, sondern auch viele neue Funktionen: eine globale Suche, den Fokus, Deep Linking, interaktive Charts, und, und, und. Mehr zu den spannenden Neuerungen:

Releases

Datum
Kategorie