Sanitas Krankenversicherung entscheidet sich für BSI CRM in der Kundenbetreuung

Eine gute Woche beginnt mit einer guten Nachricht: Sanitas, mit rund 800.000 Versicherten eine der grössten Krankenversicherungen der Schweiz, hat sich für BSI CRM entschieden. Ziel ist es, Bestandskunden noch besser zu betreuen und potenziellen Neukunden schnell und dynamisch beratend zur Seite zu stehen. Sanitas will mit der kundenzentrierten CRM-Lösung eine Vorreiterrolle unter den Krankenversicherungen in der Schweiz einnehmen. Wir freuen uns, Sanitas auf diesem Weg in drei Etappen begleiten zu dürfen: Zuerst sorgen wir für die 360°-Kundensicht zur Optimierung der Bestandskundenpflege. Bis September werden wir die ersten wichtigen Prozesse wie Beschwerde- und Leadmanagement in BSI CRM abbilden. Emanuele Diquattro, Leiter Businessengineering & ICT bei Sanitas, sagt über unser gemeinsames Projekt: «Rund 1.5 Millionen Kundenkontakte pro Jahr sind gleichzeitig 1.5 Millionen Chancen auf ein positives Kundenerlebnis. Dies wollen wir nutzen, indem wir mittels ganzheitlicher Sicht unsere Kunden besser und individueller bedienen sowie Leads gezielter identifizieren können. Unsere Mitarbeitenden können noch effizienter arbeiten und werden im CRM durch die Prozesse geführt. Das ermöglicht uns unter anderem detailliertere Auswertungen und die Identifikation der Anrufursachen. Kennen wir die Anrufursachen, können wir wiederum Produkte und Services optimieren. Das Kundenecho ist also entscheidend für die kontinuierliche Verbesserung unserer Angebote.»