Paradigmenwechsel für die Realisierung von Geschäftsanwendungen durch Blockchain

Austausch an der Ethereum Entwicklerkonferenz EDCON

Die Ethereum-Blockchain verspricht einen hohen Grad an Automatisierung, Flexibilität und globale Verfügbarkeit. Während der Ethereum Entwicklerkonferenz in Paris hatte ich die Gelegenheit, mich mit Core-Entwicklern von Ethereum auszutauschen und konnte wichtige Inputs für die Weiterentwicklung unserer Lösungen mitnehmen.

Die Realisierung von Geschäftsanwendungen für Unternehmen steht vor einem grundlegenden Paradigmenwechsel. Durch diesen Wechsel werden Geschäftsanwendungen in Zukunft statt durch zentrale Strukturen vermehrt durch dezentrale Lösungen abgebildet. In den letzten Jahren hat sich hierbei insbesondere die Ethereum-Blockchain hervorgetan.

Der hohe Grad an Automatisierung, Flexibilität und globaler Verfügbarkeit des Ethereum-Netzwerkes macht sie für Unternehmen aller Branchen attraktiv. Für unsere Kunden bin ich darum an die Ethereum Entwicklerkonferenz nach Paris gereist. Dort konnte ich mich mit den Core-Entwicklern von Ethereum austauschen und spannende Inputs mitnehmen. 

An der Konferenz wurden viele spannende Anwendungsfälle gezeigt. Nicht nur für Startups ist die Blockchain interessant. Auch führende Grossunternehmen haben angekündigt, Geschäftslösungen auf Basis von Ethereum weltweit nutzbar zu machen. Mehr dazu im Artikel der New York Times.

Diskussion der künftigen Ausrichtung von Ethereum und Vorstellung interessanter Praxisbeispiele

Wir bei BSI sind bereit für die Zukunft. Die Kombination aus Blockchain und Smart Contracts ist auf dem Vormarsch, wodurch viele neue Geschäftsfelder entstehen. In einem Proof of Concept haben wir unser Eclipse Scout Framework für Geschäftsanwendungen erfolgreich mit der Ethereum-Blockchain verbunden. Wie wir die Scout Contacts Demo App erweiterten, um Werte innerhalb wenigen Minuten weltweit von einer Person zu einer anderen zu transferieren, lesen Sie in unserem Praxisbericht.