Neue Studie: Kooperatives CRM bei Versicherungen

Wir freuen uns, Ihnen unsere jüngste Studie in Zusammenarbeit mit der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften präsentieren zu dürfen.

Kooperatives CRM-Studie Vorschaubild
Die aktuelle kCRM-Studie von BSI und ZHAW

Diesmal handelt es sich um kooperatives CRM am Beispiel von Versicherungen. Ob Vergleichsplattform, Website, Call Center oder Versicherungsagentur: Versicherungskunden haben viele Kontaktpunkte und generieren zahlreiche Offerten, Kontakte und Daten, ehe es zu einem Abschluss kommt. Dabei bleibt häufig das Kundenerlebnis auf der Strecke. Irritierte oder gar enttäuschte Kunden sind nicht selten das Ergebnis des fragmentierten Bildes, das Versicherungen hinterlassen. Andererseits sind Versicherungen auf unterschiedliche Kooperationspartner angewiesen, wenn sie ihre Leistungsversprechen einhalten wollen. Einen möglichen Ansatz zur Lösung dieses Dilemmas liefert kooperatives CRM (kCRM). Die Studie zeigt, wie Unternehmen aktuell kooperieren, was sie sich davon versprechen, welche Erfolge sie mit kCRM erzielen und wann kCRM zum Wettbewerbsfaktor wird.

Die Studie ist ab sofort unter folgendem Link erhältlich.


Ab 16. Januar 2015 erscheint hier im BSI CRM Blog eine 5-teilige Blog-Serie, welche die einzelnen Erkenntnisse der Studie beleuchtet und mögliche Herangehensweisen hin zu Kundenmehrwert und USP aufzeigt.

Teil 1 «Eine Leistung – Mehrere Beteiligte»
Teil 2 «Kunden-Mehrwert statt Abschluss-Fixierung»
Teil 3 «Strategie für kCRM»
Teil 4 «Massnahmen und Handlungsempfehlungen»
Teil 5 Das Interview mit dem Co-Autor der Studie, Dr. Frank Hannich, ZHAW