LV 1871 setzt auf BSI CRM

18.11.2010

Münchens älteste Lebensversicherung implementiert eine neue CRM-Lösung auf Basis von BSI CRM. Die Projektumsetzung erfolgt mit Scrum.

BSI Business Systems Integration AG baut die Expertise in der Versicherungsbranche weiter aus: wir durften bei der Lebensversicherung von 1871 a. G. München (LV 1871) ein neues CRM-Tool implementieren, mit dem rund 8.500 Geschäftspartner informiert und betreut werden. LV 1871 gilt als Münchens ältestes Lebensversicherungsunternehmen und zählt zu den mittelgrossen Lebensversicherungen in Deutschland. Die Geschäftspartner von LV 1871 beraten Kunden im gesamten Bundesgebiet Deutschlands. „Mit der neuen CRM-Lösung will die LV 1871 noch intensiver auf die individuellen Bedürfnisse der unabhängigen Versicherungsvermittler eingehen“, erklärt Oliver Hechler, Leiter Stab Vertrieb und Projektleiter CRM bei LV 1871.

Nach einem zweiwöchigen Proof-of-Concept erhielt BSI den Zuschlag. Die CRM-Implementierung bei LV 1871 erfolgt nach der Scrum-Methode. Das agile Entwicklungsverfahren unterteilt ein Projekt in viele kleine Schritte, so genannte Stories. „Eine Story entspricht in etwa der Umsetzung eines Prozesses in der Software, der in enger Abstimmung mit dem Kunden implementiert wird. Das hat den Vorteil, dass der Kunde jederzeit sieht, was passiert. Prioritäten können jederzeit anders gesetzt werden“, erläutert Tim Hellinga, Projektleiter und Scrum-Master bei BSI Business Systems Integration AG.

Mehr über Scrum

Versicherungskammer Bayern setzt auf BSI CRM

Ergo Direkt (vormals KarstadtQuelle Versicherungen) mit neuer CRM-Lösung

BSI gewann allein sechs neue Projekte im Bereich Versicherungen seit Q4/2009