Hot Features in BSI CRM: Die neue, benutzerfreundliche Web-Oberfläche

Damit die Kundenbeziehung und das Kundenerlebnis nicht dem Zufall überlassen sind, wurde CRM erfunden. Damit die Nutzung des CRM nicht nur den Kunden, sondern auch den Mitarbeitenden Freude bereitet, wurde BSI CRM erfunden. 20 Jahre schon arbeiten wir voll Leidenschaft daran, das beste und Mitarbeiter-freundlichste CRM zu entwickeln. Mit unserem jüngsten Release BSI CRM Indigo sind wir diesem Anspruch einen grossen Schritt näher gekommen, sagen unsere Kunden. In unserer neuen Blogreihe stellen wir Ihnen unsere neuen Features in BSI CRM Indigo vor. Teil 1: die neue, benutzerfreundliche Web-Oberfläche

Traditionell setzen wir bei der Entwicklung von BSI CRM auf eine Multi-Device-Strategie: Gerade für eine CRM-Applikation ist es wichtig, dass die einheitliche zentrale Business-Logik, für jede Oberfläche (GUI) sowie auf jedem Gerät optimal präsentiert wird.

360°-Sicht vor HTML5

Bis zum BSI CRM Release 14 unterstützten wir mit einer Code-Basis mehrere UIs (Swing, SWT und RAP). Mit dem Eclipse Scout Neon Release wird unseres Entwicklungs-Frameworks Scout ein pures Java-Projekt, das ein neues und responsive Web Frontend beinhaltet. Zur Laufzeit übernimmt eine Rendering-Komponente von Scout die Darstellung der Lösung als Web-Anwendung auf Basis von HTML5.

Neue 360°-Sicht in HTML5

Die damit erzeugte Benutzeroberfläche folgt dem Prinzip des Responsive Design - die Darstellung wird für die Anzeige auf dem jeweiligen Gerät optimiert. Und so erhält BSI CRM Indigo seine neue, schöne Benutzeroberfläche, die ergonomisch und intuitiv zu bedienen ist.

HTML5 ist eigentlich eine Markup Language, wie HTML. Derzeit wird der Begriff aber auch eingesetzt für ein ganzes Konglomerat von Web-Technologien, das Javascript, CSS, HTML und einigen Server-seitigen Sprachen zusammenfasst.

Mit den neuen Möglichkeiten der 5. Version von HTML sind gegenüber den Vorgängerversionen die technischen Restriktionen wie auch die Bedenken im Bereich der Performance ausgemerzt. Prototypen konnten früh zeigen, dass die Technologie reif ist und für BSI CRM verwendet werden kann.

Trotz der vielen Veränderungen im Scout Framework hat sich das API nicht stark verändert und bleibt dem Scout Entwickler vertraut. Diese Änderungen machen das Framework mächtiger und für Software-Ingenieure wird es noch einfacher komplette Geschäftsapplikationen zu bauen. Für den Entwickler am wichtigsten ist, er muss sich nicht mit einer spezifischen UI-Technologie auseinandersetzen sondern erhält durch das Eclipse Scout Framework eine Oberfläche, die für jedes Gerät optimiert ist.

Datum