Basellandschaftliche Kantonalbank (BLKB) führt BSI CRM ein

BLKB hat sich für BSI CRM inkl. BSI Studio entschieden. Im Rahmen des gemeinsamen Projektes wird BSI CRM an das Kernbankensystem Avaloq angebunden.

Die BLKB führt die Kundenbeziehungspflege in die Zukunft und nutzt hierfür BSI CRM als Frontworkplace. Ziel der CRM-Einführung sind eine umfassende Beratung und ein individueller Service über den gesamten Kundenlebenszyklus hinweg. Zudem will die BLKB mittels der zentralen Kundensicht Verkaufs- und Serviceopportunitäten frühzeitig erkennen und nutzen. Als Basis hierfür dient das auf Banken spezialisierte CRM-System BSI Banking, welches die Marketing-Automation-Plattform BSI Studio enthält.

BLKB verstärkt mit BSI CRM den Kundenfokus durch individuellen und hochwertigen Service über den gesamten Kundenlebenszyklus hinweg.

Mit der Einführung von BSI Banking strebt die BLKB eine deutliche Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit und der Datenqualität an. Zudem steht die einfache Erfassung und Nutzung von Kundendaten im Fokus.

Hauptnutzer werden die Kundenberatenden der BLKB sein. Ihnen sollen insbesondere die 360°-Kundensicht einschliesslich Kundenhistorie, die Übersicht über Produkte, Pendenzen sowie die Prozess- und Beratungsunterstützung in BSI Banking zur Verfügung stehen. Auch das Kampagnen-Management, Next Best Offer, das Sales Management und die individuelle Beratung sollen mit BSI Banking optimiert werden.

Kunden besser kennen – und verstehen

BSI Banking wird an das Kernbankensystem Avaloq angebunden und neben den Kundenberatenden auch im Backoffice sowie im Kundencenter, Marketing, Feedback- und Beschwerdemanagement, Vertrags- und Dokumentenmanagement genutzt. Einfachere Datenpflege, Filter- und Segmentierungsmöglichkeiten sowie weniger Medienbrüche zählen dank der Integration zu den angestrebten Verbesserungen.

Datum
Kategorie