CRM ohne Grenzen – Welchen Beitrag Open Source leisten kann

In unserer 10-teiligen Blogreihe lassen wir die Grenzen der Kundennähe fallen und beleuchten, welche Wirkungen und Nebenwirkungen grenzenloses CRM auf das Kundenbeziehungsmanagement hat. Heute: Teil 4: «Weil offene Standards für digitale Nachhaltigkeit sorgen»

Legostein

Das Thema «CRM ohne Grenzen» enthält neben den organisatorischen auch einige sehr spannende technische Komponenten, die einen starken Einfluss auf die Einfachheit des Kundenbeziehungsmanagements haben. Keiner von uns kann sich auf sein Gedächtnis oder auf Excel-Listen verlassen, wenn er seine Kundenbeziehungen aufbauen und pflegen möchte – Ein passendes System muss also her.

Und wie so oft bestimmen unterschiedliche Faktoren darüber, ob das System passt oder nicht. Einige davon sind technischer Natur:

Integrationsfähigkeit. Wie gut lässt sich das CRM an Ihre bestehenden Systeme anbinden? 

Wo in Ihrer Systemlandschaft werden die Kundendaten gehalten, wo die Produkt- oder Angebotsdaten? Und wie kommen diese in einem System zusammen?

Aber auch technische Finessen wie die Bestandesabgrenzung: Wer darf was sehen?

BSI CRM – ein proprietäres, also lizenzpflichtiges CRM – basiert auf Open Source Software – der Plattform Eclipse Scout. Warum? Weil eine technologische Offenheit des Systems, die ein einfaches Zusammenarbeiten verschiedener System zulässt, in vielerlei Hinsicht Mehrwerte bietet:

Stichwort Investitionen sichern: Offene Standards sichern den digital nachhaltigen Einsatz von CRM, sowohl in Unternehmen als auch bei öffentlichen Institutionen. Dokumente und Daten sind unabhängig von der aktuellen Anwendung langfristig zugänglich. 

Herstellerunabhängigkeit: Stimmen Preis und/oder Leistung nicht mehr, kann der Dienstleister einfach ausgetauscht werden. Ein anderes Unternehmen kann den bestehenden Quellcode übernehmen und weiterprogrammieren.

Keine Blackbox: Man weiss was man kriegt.

Mitentwickeln: Unternehmen können eigene Leute auf der Entwicklungsplattform ausbilden und kollaborativ entwickeln

Mehr Kontrolle für den Kunden, mehr Know-how-Aufbau beim Kunden: Langfristig sinnvolles Investment.

«CRM ohne Grenzen: Weil auch externe Marketing-Experten maximale Insights benötigen» beschäftigt sich mit der internen und externen Planung, Umsetzung von Kampagnen, dem Responsemanagement, Feedbackloop und der Datenanalyse und erscheint am 13.3.2014