BSI und compeople: Partnerschaft im Zeichen des zukunftsfähigen Versicherungsvertriebs

Ein gutes CRM-System integriert die Themen Automation, künstliche Intelligenz und mobile Beratung als zentrale Bausteine einer zukunftsorientierten Vertriebsunterstützung für den Versicherungsberater vor Ort. Wir wollen zusammen mit compeople den Beweis antreten, dass diese Dinge zusammengehören.

Gebäude der compeople

Erst im März 2020 kam es zum Austausch zwischen dem IT-Dienstleister compeople und uns. Schnell war ein relevanter gemeinsamer Business-Case gefunden, der nun ausgebaut wird. Die grundlegende Idee: Mit der Änderung von Lebenssituationen ändern sich auch die Bedürfnisse der Versicherungsnehmer.

«Von Beginn gab es eine hohe fachliche Übereinstimmung und gleiche Bewertung der Chancen, aber auch persönliche Sympathie.»

Ray Sandenbei compeople zuständig für den Bereich Business Development

Da kann eine Adressänderung der Beginn einer ganzen Customer Journey sein. Denn an einem Umzug hängt oft mehr als der Wunsch nach einfacher Luftveränderung. Das entscheidende ist, dass der zuständige Versicherungsmitarbeiter davon frühzeitig erfährt – am besten automatisiert, um in die Kommunikation und Beratung mit seinem Kunden einsteigen zu können. „Ziel ist es, dem Aussendienstmitarbeiter das Leben zu erleichtern und diesen Weg nicht mehr zu verlassen“, erläutert Ray Sanden von compeople. Dazu muss die Beraterin die benötigten Informationen ständig zur richtigen Zeit an der richtigen Stelle zur Verfügung haben. Also auch vor Ort - da wo er seinen Kunden persönlich trifft.

«Die Grundidee: Mit der Änderung von Lebenssituationen ändern sich auch die Bedürfnisse der Versicherungsnehmer. Da setzt unsere Partnerschaft mit compeople an.»

Oliver HechlerInsurance Community Manager bei BSI

Für das passgenaue Angebot sind zahlreiche Fragen im Vorfeld entscheidend: Was bedeutet es zum Beispiel, wenn eine Kundin Eigentum erworben und zugleich ein neues Hobby wie Reiten begonnen hat? Welchen veränderten Versicherungsbedarf hat sie aufgrund des gestiegenen Unfallrisikos? Zu einer guten Beratung gehört es aber natürlich auch zu hinterfragen, was sich die Versicherte überhaupt leisten kann. Oder anders gesagt, welchen finanziellen Spielraum hat sie, um sich gegen das neue Risiko abzusichern?

Um in einen individuellen Beratungsprozess einsteigen zu können, muss der Berater über diese veränderten Lebenssituationen möglichst umfassend informiert werden. Dazu zählen ggf. auch Freizeitaktivitäten, aus denen sich bisher nicht bekannte Bedarfe ableiten lassen. „Schliesslich wollen wir der Beraterin zeigen, welches Beratungspotential sich aus diesen Informationen ergibt und wie sich daraus intelligente und individualisierte Zusatzangebote machen lassen“, erklärt Benjamin Scheibner, Vertriebsleiter bei compeople. Das System soll aus diesen Einzelfällen lernen und immer besser in der Abschätzung der Bedarfe der Klienten werden.

Ein durchgängiger und intelligenter Beratungsprozesses zwischen Innen- und Aussendienst

Zur Beantwortung dieser und ähnlicher Fragen wollen wir zusammen mit compeople künftig ein neues integriertes Lösungsportfolio anbieten und ihm Rahmen unserer Partnerschaft vermarkten. Basis ist ein durchgängiger und intelligenter Beratungsprozesses zwischen Innen- und Aussendienst, der sowohl von klassischen CRM-Funktionalitäten als auch von intelligenten, d.h. automatisierten und persönlichen Kommunikationsangeboten unterstützt wird. Dabei liefern wir die branchenspezifische CRM-Lösung inklusive Automation und Künstlicher Intelligenz und compeople eine mobile vertriebsunterstützende Tablet- und Smartphone App, die auf langjährigen Erfahrungen aus dem Versicherungsvertrieb beruht.

Datum