Warum CRM? 7 gute Gründe

Hand aufs Herz: Woran denken Sie, wenn Sie die drei Buchstaben sehen: C R M? An loyale Kunden, Mehrverkäufe und effiziente Arbeitsabläufe? Oder an gescheiterte Projekte, Insellösungen, fehlendes Change-Management und komplizierte Systeme?

Nicht alle CRM-Experten und -Novizen rennen offene Türen ein, wenn sie CRM-Projekte im Verkauf, Marketing, Kundenservice oder gar übergreifend umsetzen wollen. Umso wichtiger ist es, die richtigen Argumente parat zu haben, wenn es darum geht, den maximalen Nutzen von CRM für Kunden, Mitarbeiter und das Unternehmen selbst zu ziehen.

Catherine B. Crowden, Marketing Managerin bei BSI, wurde vom Swiss CRM Institute eingeladen, zu dem Thema einen Vortrag im Rahmen des Swiss CRM Forums zu halten. Trotz hochsommerlicher Temperaturen und relativ später Stunde war der Speaker’s Corner im Hallenstadion prall gefüllt. Alle Gäste warteten gespannt auf die 7 guten Gründe – und wurden nicht enttäuscht. Warum Kunden erkannt werden wollen, warum Multi-Kanal zu Multi-Loyalität führt, warum Kunden ihre Daten gerne geben - vorausgesetzt sie bekommen dafür etwas zurück, warum von CRM neben den Kunden vor allem die Mitarbeiter profitieren, warum CRM die Kundenpflege einfach macht und Fehlerquellen versiegen und warum mit CRM der Profit dank Effizienzsteigerung steigt und sich der ROI schnell einstellt: Auf all diese Fragen lieferte Catherine Antworten und Argumente und untermauerte sie mit aktuellen Zahlen, Daten und spannenden Beispielen aus der BSI Praxis.

Bitte nicht traurig sein, wenn Sie den Vortrag von Catherine verpasst haben: Wir haben alle 7 Gründe (plus ein paar mehr) für Sie gesammelt. Hier finden Sie alle Blickwinkel und Blickpunkte zum Thema «Warum CRM?» plus: Warum ohne CRM alles doof ist.

Datum