Von 0 auf 100: In acht Tagen vom Erstkontakt zum Kickoff

Wir bei BSI lieben Tempo. Agilität und Flexibilität sind unsere Spezialität. Dabei beweisen wir aber auch einen langen Atem, uns geht nicht so schnell die Luft aus. Wenn unsere Kunden es wünschen, drücken wir auf’s Gas. Umso mehr freuen wir uns, wenn wir auf Kundenseite auf Teams treffen, die mit ebenso viel Power, Leidenschaft und Schaffenswillen unterwegs sind wie wir. Das war bei Mercedes-Benz Financial Services der Fall. Aber der Reihe nach …

Mittwoch, 19. Juni: Erster Kontakt

Wir durften bei Mercedes-Benz Financial Services (MBFS) vorbeigehen. Es geht um ein Schnelloffertentool für Leasingofferten. Der Termin ist gut, die Chemie stimmt. Der Zeitplan ist sehr sportlich. Perfekt, das passt zu uns!

Montag, 24. Juni: Abgabe unseres Angebots

Wir haben drei Arbeitstage Zeit für die Offerte. Die Challenge nehmen wir an und liefern on time ab.

Dienstag, 25. Juni: GL-Meeting bei MBFS

Die Geschäftsleitung bei MBFS tagt. Die Entscheidung ist gefallen. Wir bekommen eine Mail von der zukünftigen Projektleiterin: «Gerne darf ich Ihnen mitteilen, dass unsere Geschäftsleitung basierend auf unserer Lieferantenevaluation entschieden hat, das Projekt mit Ihnen durchzuführen.» Die Freude unsererseits ist gross!

Montag, 1. Juli: Kickoff-Meeting

Team zusammenstellen. Entwicklungsumgebung aufsetzen. Spezifikationen vorbereiten. Projektsetup definieren. Und ab ins Kickoff-Meeting.

Donnerstag, 4. Juli: Start der Fachworkshops

Die Planung der Workshops ist abgeschlossen. Die richtigen Personen sind eingeladen. Die Fachworkshops können starten. Wir beziehen unsere Arbeitsplätze direkt beim Projektteam von MBFS in Schlieren.

Bitte anschnallen

So lautet der Titel von Kapitel 1 unseres BSI Arbeitsbuches. Treffender kann dieser für diesen Projektstart mit Mercedes-Benz Financial Services nicht sein. Inzwischen liegen die wichtigsten Workshops bereits hinter uns und wir sind fleissig an der Umsetzung. Ziel des Projektes ist es, den Verkäufern von MBFS ein zentrales Tool zur Erstellung und Kalkulation von Leasing- und Finanzierungsangeboten zur Verfügung zu stellen, mit dem vom kleinen Personenwagen der A-Klasse bis zum 40-Tonnen-Truck alles offeriert werden kann. Heute müssen die Verkäufer mit verschiedenen Leasingofferten-Tools arbeiten, was der Verfügbarkeit einer verlässlichen Kundenhistorie und späterem Tracking im Wege steht. Das wollen wir gemeinsam ändern.

Der Name ist Programm

Das neue Schnelloffertentool für Leasingverträge trägt nicht umsonst das Adjektiv «schnell» im Namen. Die Lösung von BSI soll sowohl die Qualität der Offerte als auch die Geschwindigkeit der Offertenerstellung verbessern. Nur wenn es wirklich schneller und praktikabler ist als die alten Tools, werden die Verkäufer auch gerne damit arbeiten. Und das ist unser Anspruch.

Der Go-Live-Termin ist noch nicht definitiv, es wird aber sicher spätestens im Herbst 2019 soweit sein. Jetzt heisst es Geschwindigkeit beibehalten ... Wir freuen uns auf jeden Fall auf die weitere Fahrt mit Mercedes-Benz Financial Services!

Über Mercedes-Benz Financial Services Schweiz AG

Die Mercedes-Benz Financial Services Schweiz AG ist eine Tochtergesellschaft der Daimler Mobility mit Sitz in Stuttgart und ist international mit über 12'000 Beschäftigten in 40 Ländern tätig, teilweise agierend mit einer Banklizenz oder als Finanzinstitut. Mercedes-Benz Financial Services Schweiz AG bietet eine Vielzahl von interessanten Finanzdienstleistungen an: Leasing und Finanzierung von Personenwagen und Nutzfahrzeugen für Privat- und Firmenkunden, Busse, Fahrzeugflotten sowie Versicherungen. Weiter gewinnt das Thema Mobilität wie Car-Sharing und Ride-Hailing immer mehr an Bedeutung.

Datum
Autor
Benjamin Schöb