Neues aus JavaLand

Wir lieben Software-Konferenzen! Ganz besonders JavaLand. Hier können wir nicht nur Neues lernen oder mit anderen Entwicklern über Codes und Software-Architektur diskutieren, sondern auch wilde Achterbahnfahrten erleben.

Phantasialand Brühl. Vom 28. bis 30. März 2017 verteilten sich über 1600 Java-Entwickler auf dem Gelände, genossen das schöne Wetter und das dichte Programm. Die spannenden Themen reichten von Architektur über Server bis zu Frontend. Wir von BSI haben uns ganz besonders für die Neuerungen in Java 9 und Java EE 8 interessiert. Die Referenten haben ihre Erfahrungen kompakt und ohne Marketing-Schleier geteilt. Das hilft, Buzzwords innerhalb kurzer Zeit zu entzaubern. Unser Eclipse Scout Stand war sehr gut besucht. Ob es an unserem Demo-Video, den 20 Mini-Drohnen, die wir für Mithilfe beim Scout-Hello-World-Projekt verteilt haben, oder an der Kaffeestation nebenan lag, haben wir nicht abschliessend geklärt. In jedem Fall haben wir eifrig gefachsimpelt und spannende Impulse u.a. zu den neuen Features von Java 9, zur Verwendung von Java 8 Lambdas, Project Panama, Zeitmessungs-APIs in JavaScript und den fertig eingebauten WebComponents für unser Portal mitgenommen.

Unser Fazit: Die JavaLand 2017 war eine abwechslungsreiche, kurzweilige Veranstaltung. Einige der Themen werden wir weiterverfolgen und ausprobieren. Die Teilnahme hat Spass gemacht, nicht zuletzt dank den Kollegen von BSI, der surrealen Umgebung, der ungezwungenen Atmosphäre und den inspirierenden Talks.

Für einen technischen Austausch rund um die Themen vom JavaLand stehe ich per E-Mail gerne zur Verfügung.

Datum
Kategorie