Marketing-Trendumfrage liefert spannende Resultate

41'000 Marketing-Experten sind dem Lockruf der DMEXCO nach Köln gefolgt. Wir von BSI waren mittendrin und haben die Gunst der Stunde für eine Marketing-Trendumfrage in der Digital Community genutzt. Rund 200 Besucher nahmen teil. Die vier wichtigsten Erkenntnisse wollen wir Ihnen nicht vorenthalten.

Im Gespräch mit BSI Story-Experten diskutierten Messebesucher Ihre Use Cases und holten sich Tipps zum Customer Journey Management ein

Viele Touchpoints

Die befragten Unternehmen bieten ihren Kunden eine Vielzahl an Touchpoints, um die Kunden dort abzuholen, wo sie sind: Online auf sozialen Medien, im Webshop bzw. Kundenportal, mobile auf WhatsApp oder in Apps, welche den Marketeers spannende neue Interaktionsmöglichkeiten – beispielsweise Geolocation - bieten. Die geeigneten Daten liefern Smartphones und Wearables, die optimalen Verkaufs-Chancen bieten Video, Chat und Bots. Ein Paradies also für Marketing-Aktivitäten?

Reges Interesse beim BSI Stand an der DMEXCO 2018

Wenig Integration

Leider nein! Denn die meisten Touchpoints sind gar nicht integriert, sprich die Mehrheit – über 80% der Unternehmen - ist im Blindflug unterwegs. Somit scheitern digitale Kundenerlebnisse an den Prozessen und der mangelnden Integration. Dabei sind diese eine wichtige Grundvoraussetzung für eine positive Customer Experience, wie auch die aktuelle IDG Studie belegt.

Auch an der World of Experience, dem Innovation Hub der DMEXCO, waren wir mit unserem Produkt BSI Studio vertreten

Neukunden vor Bestandskunden

Ebenfalls überraschend: Die befragten Marketeers richten ihre volle Konzentration auf das Customer Experience Management, das Content Marketing und das Customer Journey Management. Dagegen ist nichts einzuwenden, jedoch überhaupt nicht interessant zu sein scheint das Kundenloyalitäts- und Beschwerdemanagement, welches weit abgeschlagen ein düsteres Dasein auf den hintersten Rängen fristet. Dabei haben wir von Zita The Butler Langenstein im «Beschwerden sind ein Fest»-Workshop gelernt, dass Beschwerdekunden die besseren Kunden sind: Sie bleiben nachweislich länger und kaufen mehr! Und von unserem Kollegen Claude Schuler, der eine Studie zum Thema Customer Loyalty geschrieben hat, durften wir mitnehmen, dass sich der Fokus auf die Kundenloyalität langfristig auszahlt, denn begeisterte Kunden werden zu Markenbotschaftern, die Ihnen ewige Treue schwören. Dennoch scheinen die Marketeers in der Neukundenakquise die spannendere Aufgabe zu sehen.

Austausch unter Gleichgesinnten: BSI Studio weckt das Interesse der Marketeers

Automatisierung ≠ Individualisierung?

Immerhin: Knapp die Hälfte der befragten Marketeers übt sich schon eifrig in der Gestaltung von Kundenreisen, sogenannten Customer Journeys. Diese automatisiert durchzuführen, ist der Wunschtraum der meisten. Bislang können dies aber erst 5.5%. Da kommen wir mit unserer neuen Digitalisierungs-Plattform BSI Studio gerade recht! Denn damit bringen wir Automatisierung und Individualisierung unter einen Hut – das könnte selbst das Drittel der Automatisierungs-skeptischen Marketeers überzeugen!

Zu den detaillierten Resultaten

Haben wir Ihr Interesse an der Digitalisierungs-Plattform BSI Studio geweckt? Wir laden Sie herzlich zur BSI Studio Premierenfeier am 6. November 2018 im SRF Studio in Zürich ein. Erleben Sie, wie Sie Ihre Kunden über alle Touchpoints und Abteilungen hinweg begeistern können – aus einem einzigen Tool heraus! Ausserdem erwartet Sie ein Blick in die Zukunft: Die Ergebnisse der jüngsten W.I.R.E.- Studie zum Thema «Decoding Digital Marketing» und ein Story-Parcours durch die BSI Studio Messe.

Jetzt zur BSI Studio Premiere anmelden

Datum