Artificial Intelligence:
Wenn Daten zu denken anfangen

Artificial Intelligence und Automation: zusammen unschlagbar

Warum AI? Mit einem modernen CRM können Unternehmen Kundendaten sammeln und verwalten. Doch wie die Daten sinnvoll nutzen? ML-Algorithmen als Datendetektive helfen dabei, die Datenberge zu durchforsten und nutzbar zu machen. So profitieren Marketeers oder Verkäufer von der AI-Power: Smartere Betreuung von Kunden und Leads, Effizienzsteigerung und ungeahnte Chancen für die Customer Experience.

Von Churn Detection bis Lead Scoring

Alle anzeigen/Alle verbergen

Sentiment-Analyse

Smarter Support bei Beschwerdemanagement, Social Media Monitoring und Co.

Decision Support

Ob Churn Detection oder Lead Scoring, das passende Brain macht den Job.

Text- und Bilderkennung

Höhere Effizienz und bessere Übersichtlichkeit dank automatischem Bild-Tagging oder Handschriftenerkennung auf Formularen.

Fraud Detection

Ungewöhnliche Kontobewegungen oder Auffälligkeiten auf Lohnausweisen – Anomalien im Kundenverhalten werden schnell aufdeckt.

Recommendations

Next Best Actions, der beste Kommunikationskanal, der passende Zeitpunkt zur Kontaktaufnahme –AI weiss wie, wo, was.

Relevante Korrelationen

Wetter und Reisebuchungen? Interessen und Bestellungen? Alter und Kommunikationskanal? Brains spüren relevante Korrelationen auf.

Artificial Intelligence (AI) – was ist das überhaupt?

Mit AI wird versucht, «intelligentes» Verhalten mit Computern zu simulieren. Unter Machine Learning (ML) versteht man eine Sammlung von Algorithmen, die auf Grund von Erfahrungen in Form von Daten Voraussagen machen. Neuronale Netze sind eine Gruppe dieser Algorithmen, die nach dem Vorbild biologischer neuronaler Netze arbeiten.

«Unsere Vision: Customer Journeys, die sich selbst optimieren, zum Beispiel mit dem Ziel der Verkaufs- und Gewinnsteigerung. Die Story soll beim Ablauf eigenständig Entscheidungen treffen, die für möglichst viele Teilnehmer der Story zum Erfolg führen.»

Christoph BräunlichML-Experte bei BSI

BrAIns: Mehr Intelligenz!

Wir bei BSI nähern uns dem Thema Artificial Intelligence mit der nötigen Prise Pragmatik – stets die Anwender und den Kundennutzen im Blick. Unsere Marketing-Automation-Plattform BSI Studio bietet eine starke Machine Learning Engine. In unseren BSI Brains steckt zudem jedem Menge AI drin. Sie trainieren neuronale Netze und helfen beim Design intelligenter Customer Journeys und Prozesse.

BSI Studio entdecken

Unser Ansatz

AI nicht ohne EI. Es braucht emotionale Intelligenz, um Kunden wirklich zu begeistern. Wir helfen Unternehmen, von AI zu profitieren und gleichzeitig den Faktor Mensch zu nutzen. Denn letztlich differenziert menschliche und nicht künstliche Intelligenz. Davon sind wir überzeugt.

Unsere Stärken

  • AI nach dem Baukastenprinzip: Fertige Brains als Steps lassen sich einfach in Customer Journeys einbauen.
  • Berücksichtigung Ihrer Use Cases: Wir greifen die Use Cases unserer Kunden auf, arbeiten mit ihren Daten.
  • Auch kleine Datensätze funktionieren: Auch wenn Datenqualität und Datenmenge nicht ideal sind, ist das für uns kein Showstopper. Neben End-to-end Machine Learning setzen wir auf Transfer Learning in Kombination mit traditioneller Data Science.
  • Daten aus BSI Studio nutzen: Alle Informationen aus den über Studio angebundenen Touchpoints können genutzt werden.

AI auch für Sie?

Sie wollen wissen, wie Ihr Unternehmen von Artificial Intelligence profitieren kann? Bei uns bekommen Sie Antworten – aus Menschenhand.

Anfrage senden

Kontaktformular

Wer profitiert?

  • Marketeers: KI-Power per Mausklick? Es ist so einfach, wie es klingt. In BSI Studio stehen für das Customer Journey Design verschiedene Brains als Steps zur Verfügung. Sie erledigen Aufgaben von Lead Scoring bis Churn Detection.
  • Marketing Technologists: Mit dem grafischen Brain Editor können Entwicklungsschritte von ML-Steps, die normalerweise programmiert werden müssen, per Drag-and-drop zusammengesetzt werden.
  • Data Scientists: Das Innenleben von Brain-Blöcken kann konfiguriert werden, wenn Wissen über neuronale Netze oder genetische Algorithmen vorhanden ist.